Kevin Großkreutz (l.) spielte mit dem BVB 13 Revierderbys gegen Schalke 04.
  • Kevin Großkreutz (l.) spielte mit dem BVB 13 Revierderbys gegen Schalke 04.
  • Foto: imago/Moritz Müller

Bei Schalke-Abstieg: Rivalität? Ex-BVB-Star will nicht aufs Revierderby verzichten

Vor dem vielleicht vorerst letztem Revierderby der nächsten Jahre, das am Samstag (18.30) auf Schalke stattfindet, wünscht ausgerechnet der ehemalige BVB-Spieler und Ur-Dortmunder Kevin Großkreutz den Schalkern den Klassenerhalt. 

Ein Abstieg des Gelsenkirchener Traditionsklubs würde auch ihn schmerzen, sagte Großkreutz im Sky-Interview: „Da braucht man nicht zu diskutieren, das Derby würde im Ruhrpott fehlen.“

EX-BVB-Star Großkreutz will nicht auf Schalke „drauftreten“

„Ich bin kein Mensch, der nochmal drauftritt, wenn einer auf dem Boden liegt“, sagte der Weltmeister von 2014 im Hinblick auf die sportliche Situation der Schalker, deren Rückstand auf den rettenden Relegationsplatz 16 bereits neun Punkte beträgt.

Das könnte Sie auch interessieren: Schalke-Torwart schickt Heißmacher-Videos an Teamkollegen 

Großkreutz selbst „hoffe nichts und man wird sehen, was mit Schalke passiert.“ Es gäbe noch „genug Spiele zu spielen und mit einem guten Lauf ist noch alles möglich.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp