Moderator Günther Jauch mit (hi., v.l.) Lukas Klostermann, Niklas Süle, Oliver Bierhoff, Kevin Trapp. (vo., v.l.) Leon Goretzka, Joshua Kimmich.
  • Moderator Günther Jauch mit (hi., v.l.) Lukas Klostermann, Niklas Süle, Oliver Bierhoff, Kevin Trapp. (vo., v.l.) Leon Goretzka, Joshua Kimmich.
  • Foto: TVNOW

Barbara Schöneberger als Joker: DFB-Stars waren bei Jauch „nervöser als vorm Spiel“

Showdown abseits des Platztes! Am kommenden Montag (20.15 Uhr/RTL) stellen sich sechs Spieler der Fußball-Nationalmannschaft und Verantwortliche des DFB-Teams den Fragen von Günther Jauch beim neuen Special „Wer wird Millionär? –Die Mannschaft spielt“. 

Nachdem vor wenigen Tagen bekannt wurde, dass während der Länderspiele einige von Bundestrainer Jogi Löw nicht berücksichtigte Spieler zu Gast bei Günther Jauch sein werden, folgten nun die Namen: Leon Goretzka, Joshua Kimmich, Niklas Süle, Lukas Klostermann, Kevin Trapp und DFB-Direktor Oliver Bierhoff stellen sich den Quiz-Fragen von Kult-Moderator Günther Jauch. Die gewonnene Kohle wird einem guten Zweck gespendet.

Kein Publikum im Studio – Barbara Schöneberger als Telefon-Joker

Drei Kandidaten-Duos spielen jeweils um die Million. Folgende Teams treten an: Direktor Oliver Bierhoff spielte mit Ersatzkeeper Kevin Trapp, Abwehrchef Niklas Süle mit Lukas Klostermann und Wortführer Joshua Kimmich mit seinem Münchner Klubkollegen Leon Goretzka

Wie gewohnt haben die Kandidaten die Wahl zwischen der Risiko- und Sicherheitsvariante. Bei der Risikovariante (vier Joker) steht das „Team hinter dem Team“ des DFB als Zusatzjoker bereit. Wer von ihnen glaubt die Antwort zu wissen, steht auf. Die Kandidaten-Duos dürfen sich dann einen von ihnen als Joker aussuchen und die Frage diskutieren.

Statt des Publikumsjokers bekommen die Kandidaten einen vollwertigen, zweiten Telefonjoker. Außerdem haben die Spieler die Wahl aus vier und nicht wie regulär drei Telefonjokern, die angerufen werden können. Dies sind drei eigene sowie Moderatorin und WWM-Millionengewinnerin Barbara Schöneberger. 

DFB-Stars bei Jauch mit „einer gewissen Nervosität“

Die sonst so abgebrühten Profis hätten über „eine gewisse Nervosität“ geklagt, erzählte Jauch nach der Aufzeichnung der TV-Show am Mittwoch. 

Auch den Grund dafür glaubte er zu kennen: Die Fußballer hätten sich bei ihm auf „vermintem, unbekanntem Gelände“ bewegt. „Einige haben gesagt, dass sie nervöser waren als vor einem normalen Bundesliga-Spiel. Aber das ist doch gut, wenn die mal ein bisschen Feuer unter dem Hintern kriegen“, sagte Jauch grinsend.

„Wer wird Millionär“ für Bierhoff „einmalige Gelegenheit“

„Wir werden in Köln die einmalige Gelegenheit bekommen, zu zeigen, dass wir nicht nur Fußball im Kopf haben, sondern unglaublich interessante und intelligente Spieler, die viel auf dem Kasten haben“, hatte Bierhoff vorher gesagt. 

Das könnte Sie auch interessieren: Matthäus kritisiert Löw: „Deshalb schaltet keiner mehr ein“

Einzelne DFB-Spieler haben ihr Wissen schon einmal unter Beweis gestellt. Manuel Neuer erspielte 2011 eine halbe Million Euro. Lukas Podolski sackte vor fünf Jahren 125.000 Euro für den guten Zweck ein. (nis/sid)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp