Robert Zulj ist in dieser Saison der beste Bochumer. Der HSV hat keine guten Erinnerungen an den Österreicher. 
  • Robert Zulj ist in dieser Saison der beste Bochumer. Der HSV hat keine guten Erinnerungen an den Österreicher. 
  • Foto: Getty Images

Aufstiegs-Stress: Ärgert Zulj den HSV schon wieder?

Mit einer starken Mannschaftsleistung hat sich der VfL Bochum an den ersten 24 Spieltagen die Tabellenspitze erarbeitet und verdient. Doch es gibt auch einen Profi bei den Bochumern, der mit seiner Leistung heraussticht. Es ist Robert  Zulj. Vor zwei Jahren hat der Österreicher schon mal den Hamburgern kräftig in die Aufstiegssuppe gespuckt.

Für zehn Tore und zwölf Torvorlagen hat Zulj bereits in dieser Saison gesorgt. Damit ist er der mit Abstand torgefährlichste Mittelfeldspieler der Zweiten Liga.  „Zulj ist sicherlich ein Spieler in dieser Liga, den man sich sehr gerne anschaut. Im Moment läuft es bei ihm richtig gut. Wir wollen dafür sorgen, dass er am Freitagabend kein Faktor ist, dafür müssen wir einiges tun“, sagt HSV-Trainer Thioune.

Vor zwei Jahren stoppte Zulj den HSV mit Union Berlin

Beim 3:1 der Bochumer gegen den HSV in der Hinrunde traf Zulj zum 1:0.  Es war nicht sein erstes Tor gegen die Hamburger. In der Saison 2018/19 lief er für Union Berlin auf. Am 31. Spieltag verdrängte der Hauptstadtklub den HSV mit einem 2:0 von den Aufstiegsplätzen. Mann des Spiels war damals Zulj mit einem Tor und einer Vorlage. Wird er nun wieder zum HSV-Schrecken?

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp