Wird nach dem Aus von Daniel Thioune (l.) in der neuen Saison Paderborn-Coach Steffen Baumgart (r.) der neue HSV-Trainer? 
  • Wird nach dem Aus von Daniel Thioune (l.) in der neuen Saison Paderborn-Coach Steffen Baumgart (r.) der neue HSV-Trainer? 
  • Foto: WITTERS

Auch Hannover will ihn: Aber Trainer Baumgart ist schon heiß auf den HSV

Egal wie und wo die Saison für den HSV endet, zur neuen Spielzeit wird im Volkspark auf jeden Fall ein neuer Trainer gebraucht. Bevor die Suche so richtig begonnen hat, gibt es schon einen ganz heißen Kandidaten. Es ist Steffen Baumgart, der nach der Saison in Paderborn als Coach aufhören wird.

„Noch haben wir keine Gespräche mit möglichen Kandidaten geführt“, sagt HSV-Sportvorstand Jonas Boldt, der das Thema in den nächsten Tagen offensiv angehen will. „Wir werden in uns gehen und genau überlegen, was das Profil ist. Danach werden wir  in die Gespräche einsteigen.“ Ein Name, der nach MOPO-Informationen bereits jetzt auf der Liste beim HSV steht, ist der von Baumgart. 

HSV-Boss Boldt will über Baumgart noch nicht reden

Baumgart ist schon heiß auf Hamburg. Kommentieren will man den Namen im Volkspark allerdings noch nicht. Boldt sagt nur: „Ich bin jetzt zwei Jahre beim HSV. Da tauchen immer mal wieder Gerüchte auf. Manche sind berechtigt, manche sind unberechtigt, manche zerschlagen sich. Ich werde mich dazu nicht äußern.“

Baumgart schaffte mit Paderborn zwei Aufstiege

Fakt ist, Baumgart ist ab Sommer auf dem Markt. In Paderborn hat er in den vergangenen Jahren einen bemerkenswerten Job abgeliefert. Er schaffte den Durchmarsch von der dritten Liga in die Bundesliga, stieg dort allerdings auch nach nur einer Saison wieder ab. Dass er bereits seit vielen Jahren ein großer HSV-Fan ist, ist für die Hamburger sicherlich kein Nachteil.

Auch Hannover will Baumgart als neuen Trainer haben

Neben dem HSV ist auch Hannover 96 an Baumgart interessiert. Die Niedersachsen haben das Interesse bereits offiziell bestätigt. Konkrete Gespräche hat es allerdings noch nicht gegeben. Macht der HSV jetzt ernst, wird es diese womöglich auch gar nicht geben.

Das könnte Sie auch interessieren: Trennung „alternativlos“ – daran scheiterte Daniel Thioune

Klar ist, Baumgart muss beim HSV den Weg der Entwicklung mitgehen und diesen auch tragen. Zudem wird vom neuen Trainer eine gewisse Resistenz erwartet, sagt Boldt. Zumindest Letzteres dürfte bei Baumgart kein Problem sein.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp