Arturo Vidal (vorne) hat sich trotz Impfung mit Corona infiziert.
  • Arturo Vidal (vorne) hat sich trotz Impfung mit Corona infiziert.
  • Foto: imago images/Nicolo Campo

Am Freitag geimpft: Ex-Bayern-Star mit schwerem Corona-Verlauf im Krankenhaus

Der frühere Bundesligaprofi Arturo Vidal ist aufgrund einer Corona-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Der chilenische Mittelfeldspieler vom italienischen Meister Inter Mailand wurde mit Fieber und einer Mandelentzündung in eine Klinik in der Hauptstadt Santiago de Chile gebracht.

Weitere Corona-Fälle in den Reihen der Nationalmannschaft gab es nicht. Das teilte der Fußballverband des Landes mit. Erst am Freitag wurde die komplette Mannschaft geimpft, ein Schutz konnte sich in der kurzen Zeit noch nicht aufbauen.

Arturo Vidal: Milan-Star wegen Corona-Infektion im Krankenhaus

Vidal (34) war nach dem Gewinn der Meisterschaft in seine Heimat gereist, um sich mit dem Nationalteam auf die Begegnungen der WM-Qualifikation gegen Argentinien und Bolivien vorzubereiten. Nach vier Spielen belegt Chile mit vier Punkten den sechsten Rang. (sid/hoe)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp