Ruud van Nistelrooy spielte von Anfang 2010 bis Sommer 2011 beim HSV, schoss in 44 Pflichtspielen 17 Tore.
  • Ruud van Nistelrooy spielte von Anfang 2010 bis Sommer 2011 beim HSV, schoss in 44 Pflichtspielen 17 Tore.
  • Foto: WITTERS

Als Trainer befördert: Ex-HSV-Star Ruud van Nistelrooy bekommt Profi-Chance

Wenn die HSV-Fans an ihn zurückdenken, bekommen sie noch immer feuchte Augen. Von Januar 2010 bis Sommer 2011 kickte Ruud van Nistelrooy in Hamburg, nach Kevin Keegan (1977 bis 1980) war er der Ausländer mit dem klangvollsten Namen, der jemals für den HSV spielte. Nun schickt sich der 44-Jährige an, auch als Trainer seinen Weg zu gehen. Van Nistelrooy wird bei der PSV Eindhoven befördert.

Seit vier Jahren trainiert van Nistelrooy den Nachwuchs des Traditionsvereins, nun erhält er seinen ersten Profi-Job. Ab der kommenden Spielzeit wird er die in der Zweiten Liga spielende Reserve übernehmen. „Es ist Zeit für den nächsten Schritt“, ließ er wissen.

Ex-HSV-Star Ruud van Nistelrooy bekommt Profi-Chance als Trainer in Eindhoven

Legt der Holländer auch als Coach eine Weltkarriere hin? Das gelang ihm schon als Spieler, vor allem bei Manchester United (2001 bis 2006) und Real Madrid (2006 bis 2010).

Ruud van Nistelrooy wurde 2002 Welttorjäger des Jahres

Nach seiner aktiven Karriere sattelte der Welttorjäger von 2002 um, wurde zunächst Co-Trainer des holländischen Nationalteams.

Das könnte Sie auch interessieren:So stark war der HSV vor zehn Jahren

Über alte HSV-Zeiten kann van Nistelrooy auch in Eindhoven oft plaudern. Mit Ex-HSV-Mediendirektor Jörn Wolf, der bei der PSV zum Trainer-Stab von Roger Schmidt gehört, arbeitete er bereits in Hamburg zusammen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp