In seiner Debütsaison wurde Dak Prescott zum Rookie of the Year 2016 gewählt. Danach stieg er prompt zum Starting-Quarterback der Dallas Cowboys auf.
  • In seiner Debütsaison wurde Dak Prescott zum Rookie of the Year 2016 gewählt. Danach stieg er prompt zum Starting-Quarterback der Dallas Cowboys auf.
  • Foto: imago images

Allein 55 Millionen für die Unterschrift!: NFL-Quarterback kassiert mit Mega-Vertrag ab

Hammerdeal für NFL-Quarterback Dak Prescott! Der 27-Jährige Star der Dallas Cowboys hat sich am Montag mit dem Klub auf einen neuen Vertrag geeinigt. Und was für einen. Mit einem Gehalt von 160 Millionen Dollar (135 Millionen Euro) über vier Jahre steigt Prescott zu einem der bestbezahlten Spielern der Liga auf.

Dazu steckt noch ein Rekord in dem Deal: Alleine für die Unterschrift unter dem neuen Arbeitspapier erhählt Prescott einen Bonus von 66 Millionen US-Dollar (55 Millionen Euro). Der höchste Signing Bonus der NFL-Geschichte.

NFL: Mega-Vertrag für Quarterback Dak Prescott von den Dallas Cowboys

Natürlich auch Prescotts Vater freute sich über den neuen Vertrag seines Sohnes: „Ich habe meinen Sohn als Cowboys-Fan erzogen“, sagte Nat Prescott gegenüber „SportsDayDFW“: „Als er fünf Jahre alt war, sagte er mir, dass er der Quarterback der Cowboys wird“, freute er sich. Und dabei bleibt es nun auch weiter!

Mit dem neuen Vertrag binden die Cowboys den Quarterback weitere vier Jahre, nachdem sie ihn 2016 als Viertrunden-Pick drafteten. In seiner ersten Saison wurde Prescott auch zum „Rookie of the Year“ gewählt.

Trotz der Verlängerung erhält Prescott von Dallas das Franchise-Tag, womit der Klub den Athleten nicht direkt nach dem Vertrag als Free Agent verliert und in neue Verhandlungen einsteigen kann.

Das könnte Sie auch interessieren: Esume jubelt! Die Hamburg Sea Devils sind zurück

Bereits in der aktuellen Wechselperiode der NFL gab es Gerüchte um die Cowboys und den Seattle -eahawks-Quarterback Russell Wilson als Ersatz bei einem Abgang Prescotts. Diese Gerüchte dürften mit der Unterschrift nun aber vom Tisch sein.

Außerdem ist nun in den neuen Vertrag bis 2025 eine Non-Trade-Klausel eingearbeitet, womit die Cowboys den in Louisiana Geborenen nicht ohne seinen Willen per Tausch abgeben können.

Prescott einer der teuersten NFL-Profis

Damit können sich die Fans nun wieder auf eine hoffentlich erfolgreiche Saison ihrer Texaner freuen, denn bereits zweimal führte der Aufbauspieler seine Mannschaft in die Playoffs. In der vergangenen Saison jedoch fiel Prescott nach dem fünften Saisonspiel bis zum Ende aus, da er sich eine schwere Knöchelverletzung zuzog.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp