Daniel Thioune (li.) warnt vor der Aufgabe Düsseldorf, Stürmer Simon Terodde soll dem HSV den nächsten Sieg bringen.
  • Daniel Thioune (li.) warnt vor der Aufgabe Düsseldorf, Stürmer Simon Terodde soll dem HSV den nächsten Sieg bringen.
  • Foto: WITTERS

Achtung, HSV!: Darum wartet in Düsseldorf ein heißer Ritt auf Terodde & Co.

Zeit zum Durchschnaufen gibt es für die HSV-Profis nach dem 4:2-Auswärtssieg bei Eintracht Braunschweig nicht. Schon am Dienstag (20.30 Uhr, Liveticker bei mopo.de) sind die Hamburger zum Rückrundenauftakt gefordert, müssen bei Absteiger Fortuna Düsseldorf ran.

Es dürfte ein heißer Ritt werden, bei der Fortuna. Die Comeback-Kings der Liga treffen aufeinander! Mehr Punkte nach Rückstand (elf) als der HSV holte keiner auf.

Thioune beobachtet Konkurrent Düsseldorf genau

In Braunschweig kamen die Hamburger sogar nach einem 0:2 noch zurück, holten den Dreier. Der blieb den Düsseldorfern gegen Greuther Fürth zwar verwehrt, nach zweifachem Rückstand gelang den Rheinländern aber immerhin noch ein spätes 3:3. Die Mannschaft von Uwe Rösler ist ohnehin in bestechender Verfassung, gewann sechs seiner letzten acht Partien.
Nach dem total verpatzten Saisonsstart hat sich die Fortuna längst im Aufstiegsrennen angemeldet. Eine 0:5-Klatsche beim VfL Bochum Ende November wurde zum Weckruf. Bis heute war es die letzte Ligapleite. „Wir haben alle beobachtet, dass sich die Fortuna nach einem schwierigen Saisonstart gefangen hat und richtig im Kommen ist“, sagt Daniel Thioune, der im Hinspiel mit dem 2:1 seinen ersten Pflichtspielsieg als HSV-Trainer feierte.

Das könnte Sie auch interessieren:  Der kleine Heil wächst beim HSV über sich hinaus

Für den zweiten Streich gegen die in der heimischen Merkur-Spiel-Arena noch ungeschlagene Fortuna wird es am Dienstag eine Energieleistung brauchen. „Sie haben gezeigt, dass sie zurückkommen können und auch eine Comeback-Mentalität besitzen“, sagte Thioune und stellt unumwunden klar: „Demnach gehört Fortuna Düsseldorf aktuell zu den Top-Mannschaften der Liga und sie werden bis zum Ende weit oben bleiben.“ Das Duell des Halbzeitmeisters beim Tabellenvierten, es ist ein echter Gipfel.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp