Ex-HSV-Profi Hakan Calhanoglu jubelt zusammen mit Zlatan Ibrahimovic. 
  • Ex-HSV-Profi Hakan Calhanoglu jubelt zusammen mit Zlatan Ibrahimovic. 
  • Foto: imago images/Uk Sports Pics Ltd

Acht Profis, sechs Vereine : So viel HSV steckt in der Serie A

In der Ersten Liga spielt der HSV mittlerweile seit dem Sommer 2018 nicht mehr, erstklassig unterwegs sind allerdings weiterhin einige ehemalige HSV-Profis. Das gilt nicht nur für die Bundesliga. In der Serie A in Italien sind aktuell gleich acht ehemalige Hamburger für sechs verschiedene Vereine im Einsatz.

Die meisten Ex-HSV-Profis sind in Italien zurzeit in Genua zu finden. Milan Badelj (31), der von 2012 bis 2014 insgesamt 69 Spiele für die Hamburger machte, spielt seit dieser Saison beim FC Genua. Zu seinen Mitspielern gehört dort Valon Behrami (35). Der Schweizer stand in der Saison 2014/15 beim HSV unter Vertrag. Für Sampdoria Genua spielt Albin Ekdal (31). Der Schwede wechselte nach drei Jahren in Hamburg 2018 zu Sampdoria und hat sich dort zum absoluten Führungsspieler entwickelt.

Arslan und Walace spielen zusammen bei Udinese Calcio

Tolgay Arslan spielt seit dieser Saison für Udinese Calcio in der Serie A

Tolgay Arslan spielt seit dieser Saison für Udinese Calcio in der Serie A

Foto:

imago images/HochZwei/Syndication

Immerhin auch gleich zwei ehemalige HSV-Profis sind aktuell in Udine zu finden. Tolgay Arslan (30), der es zwischen 2010 und 2015 auf 92 Einsätze für die Hamburger brachte, wechselte im vergangenen Sommer aus der Türkei (Fenerbahce Istanbul) nach Italien. Bei Udine steht er zusammen mit Walace (25) auf dem Platz. Der Brasilianer kam in der Saison 2017/18 in 30 Spielen für den HSV zum Einsatz.

Calhanoglu steht zusammen mit Ibrahimovic auf dem Platz

Welche ehemaligen HSV-Profis spielen sonst noch aktuell in der Serie A? Hakan Calhanoglu (26, in der Saison 2013/14 beim HSV) hat sich beim AC Mailand zur festen Größe entwickelt und spielt dort zusammen mit Stars wie Zlatan Ibrahimovic in einem Team. Zurzeit muss er allerdings aufgrund eines positiven Corona-Tests aussetzen. Tomas Rincon (33, von 2009 bis 2014 beim HSV) ist Führungsspieler und Leistungsträger beim FC Turin. Jacopo Sala (29), der 2011 vom ehemaligen HSV-Sportchef Frank Arnesen als einer der Chelsea-Boys nach Hamburg geholt wurde, ist bereits seit 2013 in der Serie A aktiv. Nach Stationen bei Hellas Verona, Sampdoria Genua und SPAL spielt er seit dieser Saison für Spezia Calcio.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp