Nerf Guns sind auch in Büro-Pausen sehr beliebt.
  • Nerf Guns sind auch in Büro-Pausen sehr beliebt.
  • Foto: Stefanie Arend

Die beste Nerf Gun: Schaumstoff-Kanonen erobern Kinderzimmer und Büros

„Plastik-Pistolen? Das ist doch nur was für Kinder?!“, werden einige von Ihnen jetzt sagen. Richtig, ursprünglich wurde die Nerf Gun mit den weichen Schaumstoffgeschossen (Nerf-Darts) für abenteuerlustige Kids konzipiert, doch mittlerweile erfreuen sich die kunterbunten Kunststoff-Wummen auch hierzulande bei Jugendlichen und Erwachsenen einer stetig wachsenden Beliebtheit. Wenn Sie mit dem Plastik-Kram partout nichts am Hut haben, aber ein Knaller-Geschenk für den Sohnemann oder das Enkeltöchterchen suchen, mit dem der Nachwuchs obendrein mal das Sofa verlässt, sollten auch Sie jetzt nicht mit dem Lesen aufhören.

Junge mit Mega Twinshock Nerf Blaster.

Die Nerf Mega Twinshock wird mit 10 Nerf Pfeilen geladen.

Foto:

Hasbro/Amazon

Aber auch viele Erwachsene haben mit der Zeit das Kind in sich wiederentdeckt und sich dem Spieltrieb in Wohnung, Garten oder auf der Arbeit ergeben. Kaum ein Großraumbüro oder Start-Up, in dem heutzutage nicht sowohl bei Geschäftsführer als auch Praktikant eine geladene Nerf Gun unter dem Schreibtisch schlummert. Das baut Stress ab und sorgt für die 5 Minuten Abwechslung am Tag, die das Arbeitsleben ausgeglichener machen. Nerf-Blaster sind für Jung und Alt eine spaßige Freizeitgestaltung. Einige Fans und Hobby-Nerfs gehen gar soweit und modifizieren ihre Lieblings-Blaster mit allerlei erhältlichem Nerf-Zubehör, ändern das Design oder schrauben an der Geschoss-Geschwindigkeit.

Junge zielt mit einem Nerf Disruptor Schaumstoffblaster.

Die Nerf Disruptor besitzt ein 6-Schuss-Trommelmagazin.

Foto:

Hasbro/Amazon

Kurzum, wer zur Nerf-Elite gehören will, der braucht unbedingt einen dieser folgenden Vertreter, sei es einer aus den Modellreihen Nerf N-Strike Elite, Nerf Modulus, Nerf Fortnite oder Nerf N-Strike Mega. Dann wird jeder irgendwann zum Aushilfs-Rambo, wenn ihm die Nerf-Darts aus Schaumstoff um die Ohren sausen.

Hier folgen nun einige der beliebtesten und coolsten Nerf Gun Modelle. Dazu finden Sie jeweils beispielhaft einige Kaufpreise der Nerf Blaster bei bekannten Online-Shops (die Preise berücksichtigen noch nicht die möglicherweise anfallenden Versandkosten).

Wer sich selbst schon einen Überblick verschaffen will, hier geht es zu den Nerf-Bestsellern bei Amazon:

Das günstige Einstiegsmodell: Nerf Disruptor aus der N-Strike-Elite-Serie

Der Spielzeugblaster Nerf Disruptor aus der N-Strike-Elite-Serie von Hasbro.

Einstiegsmodell: der Nerf Disruptor aus der N-Strike-Elite-Serie.

Foto:

Hasbro/Amazon

Diesen günstigen Einhandblaster sollten Ihre Gegner nicht unterschätzen. Der beliebte Nerf Disruptor fasst in seinem Trommelmagazin insgesamt 6 Dartpfeile. Die können per Einzelschuss präzise oder mit der schnellen Slamfire-Funktion in einer verheerenden Salve abgegeben werden. Der Disruptor funktioniert ausschließlich mechanisch, Batterien sind nicht notwendig. Spaßiger Tipp für noch mehr Coolness: Einen davon in jede Hand, dann kommt richtiges Revolverheld-Feeling auf!

  • Merkmale: Schnellfeuerfunktion, Rotationstrommel, keine Batterien erforderlich
  • Zubehör: 6 Nerf N-Strike-Elite-Darts
  • Reichweite: bis zu 27 Meter

Dreifach hält besser: Nerf Gun Elite Shellstrike DS-6

Nerf Blaster N-Strike Elite Shellstrike DS-6 von Hasbro

Die Nerf Shellstrike Blasterpistole feuert 3 Nerf Pfeile gleichzeitig aus einer Hülse ab.

Foto:

Hasbro/Amazon

Warum nur mit einem Nerf-Pfeil auf den überraschten Gegner feuern, wenn es doch gleich drei auf einmal sein können? Eine berechtigte Frage. Die Nerf Shellstrike Handpistole muss zwar nach jedem Schuss neu geladen werden, dafür schlägt dieser dreifach im Ziel ein. In den als Magazin dienenden Hülsen haben drei Nerf-Darts Platz. Zwei weitere vorbereitete Hülsen mit je drei Nerf-Pfeilen können außerdem unter dem Lauf deponiert werden und sind blitzschnell zur Hand, um per Klappmechanismus ausgewechselt zu werden. Ein sehr günstiges und witziges Nerf-Einstiegsmodell, das als Zweitblaster immer gut für den taktischen Rückzug ist.

  • Merkmale: 3-fach-Schuss, Klappmechanismus zum Einsetzen der Hülsen, keine Batterien erforderlich
  • Zubehör: 6 Nerf N-Strike-Elite-Darts, 2 Hülsen
  • Reichweite: bis zu 25 Meter

Hier geht alles halbautomatisch: Nerf Stryfe

Der halbautomatische Nerf Stryfe aus der N-Strike-Elite-Serie.

Der Nerf Stryfe ist ein halbautomatischer Dartblaster.

Foto:

Hasbro/Amazon

Der Nerf Stryfe ist ein halbautomatischer Einhandblaster, d.h. er läuft zwar mit Batterien, aber pro Nerf-Pfeil muss je einmal der Abzug betätigt werden. Dafür muss er nicht vor jedem Schuss gespannt werden. Er ist bei Bedarf vielfältig erweiterbar, überzeugt mit seinem auffälligen Orange und dem relativ günstigen Preis. Eine Stryfe von Nerf sollte deshalb in keinem gut sortierten Arsenal fehlen.

  • Merkmale: halbautomatisch, 4 x 1,5V AA LR6-Batterien benötigt
  • Zubehör: 6 Nerf N-Strike-Elite-Darts
  • Reichweite: bis zu 27 Meter

Trommelwirbel für die Nerf Surgefire

Der Nerf Surgefire aus der N-Strike-Elite-Serie mit Trommelmagazin.

Der Nerf Surgefire besitzt ein mechanisches Trommelmagazin.

Foto:

Hasbro/Amazon

Wer sich einen Blaster von Nerf kaufen will, der ist mit dem Nerf Surgefire aus der N-Strike-Elite-Serie gut bedient. Das robuste Modell beherrscht Einzelschuss, wartet aber auch mit einer cleveren Schnellfeuer-Funktion auf, bei der der Abzug gedrückt gehalten und in schneller Folge immer wieder nachgeladen wird. Das geschieht mit der Pump-Action vollkommen mechanisch, also ohne Batteriebetrieb. Die enorme Rotationstrommel macht außerdem ein Nerf-Magazin unnötig.

  • Merkmale: Rotationstrommel für 15 Nerf-Pfeile, Schnellfeuer, keine Batterien erforderlich
  • Zubehör: 15 Nerf N-Strike-Elite-Darts
  • Reichweite: bis zu 27 Meter

Kühles Next-Level-Design: Nerf Elite 2.0 Shockwave RD-15

Nerf Blaster Elite 2.0 Shockwave RD-15 von Hasbro

Der Nerf Blaster Elite 2.0 Shockwave entscheidet Schaumstoff-Duelle durch die Schnellfeuer-Pump-Action und die praktisch befüllbare Dart-Rotationstrommel für sich.

Foto:

Hasbro/Amazon

Der Blaster Nerf Elite 2.0 Shockwave fällt zunächst einmal durch sein unglaublich cooles Design auf, denn mit dem metallischen Stahl-Blau hat die Elite 2.0 Serie der Nerf Blaster einen sehr verwegenen Farbanstrich bekommen. Funtionstechnisch ist er eine weiterentwickelte Version der Nerf Elite Surgefire und hämmert per Pump-Action entweder einen einzelnen Schuss oder im mechanischen Schnellfeuermodus alle 15 im Trommelmagazin befindlichen Nerf-Pfeile nacheinander raus. Dafür müssen Sie den Abzug gedrückt halten und den Spannschlitten mit Highspeed vor und zurück bewegen, um die Nerf Gun im Eiltempo leer zu bekommen. Ideal für unerwartete Überfall-Aktionen, die nur verdutzte Gegner zurücklassen.

  • Merkmale: 15-Nerf-Dart-Rotationstrommel, Pump-Action und Schnellfeuer-Action, keine Batterien benötigt
  • Zubehör: 30 Nerf N-Strike-Elite-Darts
  • Reichweite: bis zu 27 Meter

Da baut sich was zusammen: Nerf Retaliator

Nerf N-Strike-Elite-Retaliator Spielzeugblaster von Hasbro.

Der Nerf Retaliator Spielzeugblaster besteht aus mehreren Einzel-Komponenten.

Foto:

Hasbro/Amazon

Mit dem Nerf Retaliator bekommen Sie gleich 4 Modelle in einem: Denn die Komponenten wie Laufverlängerung, Schulterstütze und zweiter Haltegriff können je nach Belieben per Stecksystem einzeln montiert werden. So sind vom handlichen Nerf-Blaster bis zur ausgewachsenen Nerf Gun verschiedene Kombinationen möglich und Sie erscheinen zu jeder Auseinandersetzung mit neuer Gerätschaft.

  • Merkmale: 4 Modelle in einem, keine Batterien erforderlich
  • Zubehör: 12 Nerf N-Strike-Elite-Darts
  • Reichweite: bis zu 27 Meter

Dauerfeuer garantiert: Nerf Infinus

Nerf N-Strike-Elite-Spielzeuggewehr Infinus mit vollautomatischem Trommelmagazin.

Die Nerf Infinus besitzt ein vollautomatisches Trommelmagazin.

Foto:

Hasbro/Amazon

Beim Nerf Infinus kommt eine ausgeklügelte Lade-Technologie zum Einsatz: Jeder Nerf-Pfeil wird beim Einlegen in den oberen Ladetrichter automatisch ins Trommelmagazin eingereiht, so muss das Magazin nicht abgenommen werden, um die Nerf-Darts zu laden. Gleichzeitiges feuern ist ebenfalls möglich. Während ihre Gegner also noch verzweifelt und zitternd ihre Magazine befüllen, können Sie ununterbrochen weiterfeuern. Das verspricht Action nonstop!

  • Merkmale: vollmotorisierte Schnell-Lade-Technologie, Trommelmagazin, 4 x 1,5 Volt D LR20-Batterien benötigt
  • Zubehör: 30 Nerf N-Strike-Elite-Darts
  • Reichweite: bis zu 20 Meter

➔ Super Soaker Wasserpistolen: Das sind die coolsten Modelle der berühmten Spritzpistolen für den Sommer.

 

Leckerbissen für Videospiel-Fans: Nerf Fortnite AR-L

Nerf Fortnite Blaster AR-L mit 10 Schuss

Der Blaster AR-L aus der Nerf Fortnite Serie ist eine Nachbildung aus dem beliebten Videospiel.

Foto:

Hasbro/Amazon

Dieser farbenfrohe Blaster ist, so wie seine Kollegen aus der Nerf-Serie Fortnite, eine detailreiche Nachbildung aus dem unglaublich beliebten und erfolgreichen Videospiel. Fans von „Fortnite“ wird beim Anblick des AR-L das Wasser im Mund zusammenlaufen, denn so können Sie den Battle-Royale-Shooter mit Freunden per Nerf-Blaster Wirklichkeit werden lassen. 10 Nerf Darts feuert die Nerf Fortnite AR-L im Halbautomatik-Modus ab, also beim Betätigen des Abzugs wird ein Nerf-Pfeil verschossen, ohne dass Sie die Nerf spannen müssen. Für den Antrieb sorgt der eingebaute Motor. Neben diesem Blaster gibt es sogar noch weitere stylische Fortnite-Modelle von Nerf.

  • Merkmale: detail- und frabgetreue Nachbildung aus dem Videospiel Fortnite, voll-motorisiert, halbautomatisch, 4 x 1,5V AA-Batterien benötigt
  • Zubehör: 20 Nerf Elite-Darts, 1 x 10-Schuss-Clip-Magazin
  • Reichweite: bis zu 25 Meter

Die Apokalypse naht: Nerf N-Strike Elite Titan CS-50

Nerf Gun N-Strike Elite Titan CS-50 von Hasbro.

Der Nerf N-Strike Elite Titan CS-50 Blaster mit seinem motorisierten 50-Schuss-Rotationsmagazin und Automatik-Feuer ist ein echtes Ungetüm.

Foto:

Hasbro/Amazon

Eine weitere, wenn nicht sogar DIE Nerf-Minigun – und die ist der bisher größte und mächtigste Nerf-Blaster. Die Nerf-Minigun macht sich gar nicht erst die Mühe, dezent irgendwo versteckt zu werden.  Sie ist so groß, dass sie besser mit dem mitgelieferten Schultergurt getragen werden sollte und dann auf Knopfdruck aus dem rotierenden Lauf im Dauerfeuer vollautomatisch mit 50 Schuss aus dem enormen Trommelmagazin auf ihre Widersacher herniederfährt!

  • Merkmale: vollautomatisches Dauerfeuer aus rotierenden Lauf, 4 x 1,5 Volt D LR20-Batterien benötigt
  • Zubehör: 50 Nerf N-Strike-Elite-Darts, 50-Dart-Trommelmagazin, Schultergurt
  • Reichweite: bis zu 27 Meter

Sag Hallo zu meinem kleinen Freund: Nerf Mega Twinshock

Nerf Mega Twinshock Spielzeugwaffe von Hasbro.

Doppel- und Schnellfeuer-Modus: die Nerf Mega Twinshock.

Foto:

Hasbro/Amazon

Die Anordnung der Nerf-Mega-Darts in zwei Fünferreihen direkt am Laufende führt Ihren Kontrahenten nicht nur unmissverständlich vor Augen, welcher Schaumstoffregen gleich über sie hereinprasseln wird, es macht auch den Anschein gefletschter Zähne. Wer Ihrer Gegenüber deswegen noch nicht vor Angst die Flucht ergriffen hat, den erwarten drei Schuss-Modi, bei denen Sie per Pump-Action unter anderem auch zwei Nerf-Pfeile gleichzeitig abfeuern können. Da möchte man lieber nicht am falschen Ende der Nerf Gun stehen, oder?

  • Merkmale: 3 Schuss-Modi (Einzel-, Doppel- und Schnellfeuer), keine Batterien erforderlich
  • Zubehör: 10 N-Strike-Mega-Darts
  • Reichweite: bis zu 22 Meter

Hasta la vista, Baby: Nerf Mega Mastodon!

Die Nerf N-Strike-Mega Mastodon Spielzeugwaffe mit Trageriemen.

Die riesige Nerf Mega Mastodon ist ein wirklich dicker Brocken für einen Dartblaster.

Foto:

Hasbro/Amazon

Seinem Aussehen nach zu urteilen hat dieser überdimensionale Nerf Blaster mit Ach und Krach den Eignungstest als Spielzeug bestanden, sonst wäre er womöglich als Massenvernichtungswaffe eingestuft worden. Das erklärt die satten 3,5 kg Eigengewicht. Deshalb ist der mitgelieferte Trageriemen ein willkommenes Zubehör für den Nerf Mastodon. Dicker geht’s nicht. Damit wird jeder vor Staunen erstarrte Kontrahent nur noch als Nerf-Zielscheibe für Sie dienen! Sperrig, schwer und laut – genau wie wir es lieben!

  • Merkmale: vollautomatisch, rotierendes Trommelmagazin für 24 Nerf Darts, 6 x 1,5 Volt D LR20-Batterien benötigt
  • Zubehör: 24 N-Strike-Mega-Darts, Schultergurt
  • Reichweite: bis zu 23 Meter

Immer mit dabei: Nerf-Zubehör

Für die witzigen Gefechte und die Vielzahl an Nerf Guns gibt es selbstverständlich auch eine Menge an Nerf-Zubehör. Einiges davon kann in brenzligen Situationen sogar recht nützlich sein. Hier eine kleine Auswahl:

Der neue Fashion-Trend für Schaumstoff-Gefechte: Nerf-Weste mit reichlich Zubehör

Nerf Zubehör inklusive Weste, Nerf-Drats und Schutzbrille.

Zubehör für Nerf-Battles: Weste, Nerf-Darts, Armband, Magazin und Schutzbrille.

Foto:

Amazon

Zugegeben, die Nerf-Weste ist für Kinder konzipiert. Das restliche Zubehör ist jedoch in ausgedehnten Nerf-Battles unverzichtbar: ein zusätzliches, gefülltes Nerf-Magazin, jede Menge weiterer Nerf-Pfeile und ein Armband, das weitere Darts tragen kann, die in brenzligen Situationen sofort griffbereit sind. Aus Sicherheitsgründen ist, gerade bei Kindern, die Schutzbrille unverzichtbar. Sollte es einmal heftiger zugehen, kann wenigstens nichts allzu ernsthaftes passieren. Um optimal gerüstet zu sein, schadet es nie, sich mit reichlich Nerf-Zubehör einzudecken.

  • Zubehör: 2 Westen, 2 Schutzbrillen, 2 Gesichtstücher, 2 Magazine, 2 Dart-Armbänder, 80 Nerf-Darts

Ohne Worte: Riesenpack Nerf-Pfeile, passend für N-Strike-Elite-Blaster

Nerf Pfeile für die N-Strike-Elite-Modelle von Hasbro

Mit so vielen Nerf Pfeilen für die N-Strike-Elite-Modelle geht die Munition nie aus.

Foto:

Amazon

Unglaubliche 400 Dartpfeile, die in nahezu alle Nerf-Blaster und -Gewehre der N-Strike-Elite-Serie passen. Das Riesenpaket kommt im Gegensatz zu den Originalpfeilen auch noch zum Spottpreis daher. Wer braucht denn so viele Nerf-Pfeile, fragen Sie sich? Darauf bekommen Sie eine einfache Antwort, denn Nerf-Gefechte verlaufen getreu dem Motto: Lieber Munition dabei haben und keine brauchen, als Munition brauchen und keine dabei haben!

  • Merkmale: Passen in nahezu alle Blaster von Nerf N-Strike-Elite

Mega-Munition im Monsterpack: Nerf-Darts für die N-Srike-Mega-Blaster

Nerf Pfeile für die N-Strike-Mega-Modelle von Hasbro.

Die roten Nerf Darts für die N-Strike-Mega-Modelle warten auf ihren Einsatz.

Foto:

Amazon

60 rote, großkalibrige Schaum-Geschosse für die Mega-Serie von Nerf, wie den Mastodon oder den Twinshock, in einem Paket. Mehr gibt es dazu wirklich nicht zu sagen: Laden und los!

  • Merkmale: Passen in nahezu alle Blaster von Nerf N-Strike Mega

Welche Nerf Gun ist die richtige für Sie?

Übrigens: Nerf ist die Abkürzung für „Non-Expanding Recreational Foam“, was simpel übersetzt so viel wie „Freizeit-Schaum, der seine Form behält“ bedeutet. Der Name sagt es schon deutlich: Es geht um Freizeit und viel Spaß. Und den bereiten im Grunde alle der vorgestellten Nerf-Blaster. Sie sollten sich auf jeden Fall fragen: Möchte ich einen, der völlig ohne Batterien läuft und jederzeit einsatzbereit ist, dafür aber immer mit der Hand zu spannen ist? Oder will ich den Luxus genießen, einmal am Abzug zu ziehen und 20 Nerf-Pfeile hintereinander zu verschießen, wofür ich aber Batterien oder Akkus benötige?

Ein Junge trägt eine Nerf Mega Mastodon.

Die Nerf Mega Mastodon ist einer der größten und mächtigsten Blaster.

Foto:

Hasbro/Amazon

Weiterhin ist entscheidend, ob Sie leicht, wendig und gezielt unterwegs sein wollen und dafür kleine Nerf Guns bevorzugen, oder ob Sie gleich den Panzer spielen, großflächig Schaumstoff-Projektile im Raum verteilen wollen und dafür ordentlich Munition und Power benötigen.

Der eine oder andere setzt am Ende sogar auf mehrere unterschiedliche Modelle, um beim Spielen variieren zu können. Und mal ehrlich: Wer erstmal eine Nerf Gun besitzt, der will mit Sicherheit auch bald eine zweite.

Warnhinweis: Es handelt sich zwar um Spielzeug, doch nicht ohne Grund warnt Hersteller Hasbro und auch wir vor allzu arglosem Umgang mit den Kunststoff-Knarren. Ein Körpertreffer ist zwar absolut unbedenklich, doch auf sehr kurze Distanz kann ein verirrter Nerf-Dart direkt in Gesicht oder Augen schon unangenehm sein. Für Kinder unter 8 Jahren ist eine Nerf Gun deshalb weniger zu empfehlen. Die übermächtige Größe einiger Modelle macht die Handhabung für kleine Kinder auch eher unmöglich.

*Hinweis der DuMont-Redaktion: Dieser Artikel enthält Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere mit (*) gekennzeichneten Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf eine Provision vom betreffenden Online-Shop, mit deren Hilfe wir Ihnen weiterhin unseren unabhängigen Journalismus anbieten können.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp