• Die Bahncard: In der Corona-Zeit ist sie für viele Inhaber überflüssig geworden.
  • Foto: picture alliance/Michael Kappeler/dpa

In Corona-Zeiten überflüssig: Bahncard-Inhaber bekommen Gutscheine

Berlin –

Die Deutsche Bahn bietet Bahncard-Besitzern im Zuge der Corona-Pandemie einen finanziellen Ausgleich in Form eines Gutscheins an. Der Wert orientiert sich an der Art der Bahncard und liegt zwischen 10 und 50 Euro, wie die Bahn mitteilt. Kunden mit einer Bahncard 100 sollen sich an den BahnComfort-Service wenden.

Hier lesen Sie mehr: Abofallen, Whatsapp, Bahncard: Was sich für Verbraucher zum 1. Februar 2020 ändert

Den Gutschein bekommen Bahncard-Besitzer, indem sie auf der Website der Bahn ein Formular ausfüllen. Allerdings sei wegen des großen Anfragevolumens mit einer Bearbeitungsdauer von drei bis vier Wochen zu rechnen, erklärt das Unternehmen. Man sei sich bewusst, dass das Reisen für viele derzeit nicht oder nur eingeschränkt möglich sei. Als Ausgleich biete man allen betroffenen Bahncard-Kunden einen Reisegutschein an. Dieser Gutschein ist ab Ausstellungsdatum drei Jahre lang gültig. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp