Das Schloss in Lenzen
  • Das Schloss von Lenzen wurde zum Hotel mit veganem Restaurant umgebaut.
  • Foto: Anke Geffers

Alles ohne Impfpass: Drei Länder an einem Tag

Von einem Land ins andere – aber Reisende brauchen weder einen Impfpass vorzulegen noch Quarantäne zu befürchten. Auf dieser Tages-Tour wechseln sich nur die Bundesländer ab. Auf dem Weg von Niedersachsen nach Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und wieder zurück nach Niedersachsen gibt es viel zu sehen, Gutes zu essen und die Elbe ist immer ganz nah.

Brücke über die Elbe

Auf dem Weg von Lüneburg in Richtung Ludwigslust verlassen wir Niedersachsen und fahren auf der Dömitzer Brücke über die Elbe nach Mecklenburg-Vorpommern. Schon sind wir im hübschen Fachwerkstädtchen. Dömitz hat nicht nur eine sehenswerte Festung, sondern sogar einen eigenen Hafen. Ein Schild hätten wir fast übersehen: original DDR-Softeis. Nichts wie hin! Ein landschaftliches Highlight wartet nur ein paar Kilometer weiter: die Binnendünen von Klein Schmölen, ein einzigartiges Naturschutz- und Wandergebiet. Außer uns ist kaum jemand hier.

Anke Geffers In der Nähe von Dömitz liegen die Dünen von Klein Schmölen - ein wenig bekanntes Wandergebiet
Die Binnendünen von Klein Schmölen
In der Nähe von Dömitz liegen die Dünen von Klein Schmölen – ein wenig bekanntes Wandergebiet

Ein Dorf für Künstler

Ach, wie schön ist diese flache, unbebaute Wasser- und Wiesenlandschaft. Bis auf ein paar Radfahrer ist kaum jemand unterwegs. Die Straße (L 137) schlängelt sich an der Löcknitz entlang, ein kleiner Fluss, der uns bis Lenzen begleitet. Im Künstlerdorf Breetz im Biosphärenreservat Elbtalaue sind sogar alte Ölfässer bemalt, außerdem gibt es eine Antikscheune, ein Café und einen Kulturhof mit Ferienwohnungen, alles unter alten Kastanienbäumen. Sehr idyllisch.

Burghotel und Störche

Nur noch ein paar Kilometer sind es nach Lenzen. Das Städtchen liegt schon in Brandenburg. Störche scheinen sich hier wohlzufühlen – auf vielen Dächern sind Nester zu sehen. Die glücksbringenden Zugvögel kommen im Frühjahr zurück aus Afrika. Über allem thront die Burg, seit Kurzem Deutschlands größtes veganes Hotel. Jonas Mog möchte das ahead Burghotel mitten im Biosphärenreservat Elbtalaue mit seinem idyllischen naturnahen Park zu einem Treffpunkt für Ernährungsbewusste, Erholungsuchende und Yogafreunde machen.

Das könnte Sie auch interessieren: Bei Tine Wittler im Wendland

Anke Geffers Sehenswert ist auch der Schlosspark von Lenzen
Schloss Lenzen
Sehenswert ist auch der Schlosspark von Lenzen

Überfahrt nach Niedersachsen

Wieder überqueren wir die Elbe, dieses Mal mit der Fähre ab Pevesdorf gleich hinter Lenzen. Zurück in Niedersachsen gibt es einen kleinen Höhenzug, den Höhbeck. Ein lohnenswertes Wandergebiet für den nächsten Ausflug. Auf dem Gartower See sind SUP-Paddler und Tretbootfahrer unterwegs. Zum Abschluss kehren wir in den Trebeler Bauernstuben ein. Ländlich, reell und gut. So wie alles auf dieser Dreiländer Tour.

Anke Geffers Ab Pevesdorf fährt die kleine Autofähre über die Elbe
Fähre über die Elbe
Ab Pevesdorf fährt die kleine Autofähre über die Elbe