MUT! Theater
MUT! Theater
  • Das MUT! Theater im Schanzenviertel.
  • Foto: Sun

Fatih Akin übers „MUT-Theater“: „Große Gefühle in kleinem Format. Nah und intensiv“

Auf der anderen Seite … ist der Titel eines meiner Filme. Und auf der anderen Seite liebe ich neben dem Film eben auch das Theater. Und ganz besonders ans Herz gewachsen ist mir in dieser Stadt das „MUT!-Theater“ mit seinem großartigen Engagement bei gleichzeitig geringen Mitteln.

Diese kleine und feine Bühne im Schanzenviertel ist für mich ein kulturelles Kleinod im so rastlosen Getriebe der Großstadt. Auf den Brettern des „MUT!-Theaters“ werden die alltäglichen komischen und dramatischen Ereignisse aus dem Zusammenleben von Menschen aus ganz unterschiedlichen Kulturen auf die Bühne gebracht: Hoffnung, Liebe, Freude, Enttäuschung, Verlust, Trauer. Große Gefühle in kleinem Format. Hautnah und intensiv. 


Hamburgs Theater sind so etwas wie das Rückgrat der vielfältigen Kulturlandschaft. Rund 50 Häuser, verteilt überall in der Stadt. Hier wird täglich verhandelt, was uns ausmacht und umtreibt, als Menschen. Es wird: gelacht, geweint, geschrien, gejubelt, geschimpft. Und, in einigen Häusern​ gebangt um die Existenz – angesichts der pandemiebedingten und anhaltenden Zurückhaltung vieler beim Ticketkauf.​ Hier finden Sie Liebeserklärungen prominenter und engagierter Theater-Fans an die von ihnen favorisierten Häuser. Eine Einladung an Sie mitzuhelfen, diese Vielfalt zu erhalten.


Regisseur Fatih Akin schrieb diese Liebeserklärung an das MUT!-Theater. linda rosa saa
Regisseur Fatih Akin schrieb diese Liebeserklärung an das MUT!-Theater.

Und gerade weil ich selbst mein Leben lang zwischen verschiedenen Welten vagabundieren durfte, sind mir diese Geschichten so wichtig und so vertraut. Es sind Anekdoten über das produktive Missverständnis einer interkulturellen Gesellschaft. Diese Erzählungen künstlerisch zu bearbeiten und dem Hamburger Publikum zu präsentieren ist das große Verdienst des „MUT!-Theaters“.

Was bleibt mir noch zu sagen? Hingehen und Augen und Ohren aufsperren. Es lohnt sich.

Ihr Fatih Akin

MUT!-Theater: Mit Blick auf die Vielfalt

Mahmut Canbay hat das MUT!-Theater im Schanzenviertel vor 15 Jahren gegründet, bis heute ist er Intendant. Das Haus an der Amandastraße hat die Vielfalt der Gesellschaft im Blick – und zeigt neben Eigenproduktionen auch Gastspiele, Konzerte und Kabarett. Für Schulen und Jugendgruppen bietet es Workshops zum Umgang mit Gewalt, Rassismus und zum Geschlechterverhältnis an.