x
x
x
Die Beatsteaks aus Berlin im Hamburger Stadtpark.
  • Die Beatsteaks aus Berlin im Hamburger Stadtpark
  • Foto: Fabian Lippke

paidFliegende Bierbecher, Moshpit, Crowdsurf: Beatsteaks rocken den Hamburger Stadtpark

Da läuft grad noch „Caravan Of Love“ von den Housemartins – und auf einmal setzt am Donnerstagabend im nahezu ausverkauften Stadtpark der Beat von „Hello Joe“ ein. Beides herrlich! „Ihr seid da, wir sind da, mehr brauchen wir nicht!“, ruft Arnim Teutoburg-Weiß (47) mit seiner crispy Stimme. „Wir sind die Beatsteaks auuus Berlin!“ – und betont das natürlich ganz genauso wie Die Ärzte.

Viele im Publikum können es immer noch nicht so richtig fassen, meint man. Ein richtiges Rock’n’Roll-Konzert nach so langer Corona-Durststrecke. Deswegen ist manch eine(r) zunächst auch noch etwas zaghaft dabei. „Wir sind heute gekommen, um keine Gefangenen zu machen. Wir wollen ein Konzert wie früher spielen“, betont Arnim.

Beatsteaks im Stadtpark: Fliegende Bierbecher, Crowdsurf und Moshpit

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp