x
x
x
Porträt des Autors
  • Leo Hansen liest im Atelier Gausz aus „Meer Mord“.
  • Foto: Ines Müller-Hansen

Jetzt wird’s kriminell: „Meer Mord“ im Atelier Gausz

Ganz ehrlich: Sie können sich die Anthologie „Meer Mord – Kutter, Küsten und Kanaillen“ auch kaufen und zu Hause auf dem Sofa lesen. Damit hätten Sie nicht nur einen kriminell unterhaltsamen Sammelband erstanden, sondern auch etwas Gutes getan, denn ein Teil des Erlöses geht an die Seenotretter, offizieller Name: Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger.

Das passt, schließlich drehen sich die Geschichten ums Wasser – nirgendwo ist das perfekte Verbrechen so einfach wie auf hoher See. 16 Autorinnen und Autoren haben Texte zur Anthologie beigetragen. Und jetzt kommt die eigentliche Nachricht: Sie können sich aus „Meer Mord“ auch einfach ganz entspannt vorlesen lassen!

Lesung für die Seenotrettung: Am 27. Juni im Gausz

Am Donnerstagabend sind Carola Christiansen, Manfred Ertel und Leo Hansen (Foto) im Atelier Gausz in Ottensen zu Gast und präsentieren ihre jeweiligen Storys. Besonders gut wäre es natürlich, wenn Sie sich im Anschluss trotzdem ein Buch kauften, denn: Ein Euro pro Exemplar wird gespendet! Damit retten Sie sozusagen Retter. (nr)

Atelier Gausz: 27.6., 19.30 Uhr, Gaußstraße 60, 8/5 Euro
Auch die MOPO hat regelmäßig Veranstaltungen im Atelier Gausz, den nächsten Talk gibt’s dort am 3. Juli. Thema: „Wahlnachlese: Hamburg hat gewählt – wie geht es weiter in denBezirken?“; Ticketreservierung unter gausz-ottensen.de

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp