x
x
x
Die Zauberer richten in einer Kirche ihre Zauberstäbe auf etwas
  • Vielleicht ein Showdown, vielleicht auch nicht - wir wollen hier ja nicht spoilern.
  • Foto: Manuel Harlan

paidWas für ein Spektakel! Wie „Harry Potter“ Hamburg verzaubert

Harry Potter ist zurück! „Der Junge, der überlebte“ wird der Zauberlehrling in den Büchern und Filmen genannt – und eine gewisse Hartnäckigkeit muss man auch der Theaterfortsetzung „Das verwunschene Kind“ zusprechen: Mehr als 20 Monate nach der geplanten Premiere im März 2020 feiert das Stück jetzt endlich seine deutschsprachige Uraufführung im „Mehr!“-Theater. Ohne zu viel zu verraten: Es ist ein Spektakel!

Die Geschichte spielt 20 Jahre nach dem triumphalen Sieg über Lord Voldemort. Harry, inzwischen Mitarbeiter im Zaubereiministerium, verabschiedet seinen jüngsten Sohn auf Bahnsteig 9 ¾ Richtung Hogwarts. Doch die Erwartungen an das Kind einer lebenden Legende lasten schwer auf dem unsicheren Albus Severus Potter.

Mit 20 Monaten Verspätung: Premiere von „Harry Potter“ in Hamburg