x
x
x
In der ehemaligen Galeria Kaufhof wird auch das Wandbild mit dem Titel "Flower Thrower" gezeigt..
  • In der ehemaligen Galeria Kaufhof wird auch das Wandbild mit dem Titel "Flower Thrower" gezeigt..
  • Foto: Georg Wendt/dpa

Banksy-Ausstellung in Hamburg: Ein moderner Robin Hood

Spektakulär war 2018 die Versteigerung eines seiner bekanntesten Werke „Girl with Balloon“: Kurz nach dem Zuschlag bei der Auktion von Sotheby‘s in London zerstörte sich das Bild durch einen im Rahmen verborgenen Schredder selbst. Davor war das Original für 1,2 Millionen Euro versteigert worden. Die erstaunten Gesichter der Auktionsteilnehmer sind jetzt in einem Video in der Ausstellung „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“ in Hamburg zu sehen.

„The Mystery of Banksy – A Genius Mind“ läuft bis zum 3. Oktober

„Banksy ist ein Straßenkünstler, der für seine Graffiti weltweit bekannt ist“, sagt Produzent Oliver Forster. Daneben habe er signierte Kunstwerke in limitierter Auflage verkauft. Die meisten befinden sich in Privatbesitz. „Einen Original-Banksy bestaunen zu können, ist also eine absolute Seltenheit. Wir versuchen, die besten Motive an nur einem Ort erlebbar zu machen.“


Kulturnewsletter-Logo Gummig
Das Logo des Kulturnewsletters der MOPO

„MOPOP – Der Kultur-Newsletter” bringt Ihnen jeden Donnerstag gute Nachrichten frei Haus. Ob auf, vor und hinter den Bühnen – wir sind für Sie dabei und sprechen mit den spannendsten Menschen. Dazu gibt’s Tipps zu Veranstaltungen und Neuerscheinungen und vieles mehr.  Wir freuen uns auf Sie! Hier klicken und anmelden.


In der Ausstellung sind rund 150 Werke zu sehen. Der Rundgang zeigt Banksy als Künstler, der gesellschaftliche und politische Themen aufgreift. So zeigt sein Gemälde „Mediterranean Sea View“ nicht nur romantische Meereslandschaften, sondern auch an Land getriebene Schwimmwesten von Flüchtlingen.

Wer Banksy ist oder wie er wirklich heißt, weiß bis heute niemand. Vor 25 Jahren tauchten seine Werke zuerst in Bristol auf. „Für mich ist Banksy ein moderner Robin Hood“, sagt Kuratorin Virginia  Jean.

So widmete er sein Bild „Game Changer“, das er 2020 heimlich im Flur eines Krankenhauses in Southampton aufgehängt hatte, dem Krankenhauspersonal. Das Bild zeigt einen kleinen Jungen, der seine Superhelden-Figuren Batman und Spiderman in den Müll geworfen hat und nun mit einer neuen Lieblingsfigur spielt – einer Krankenschwester. Das Werk erzielte bei einer Auktion knapp 20 Millionen Euro. Der Erlös sollte, von Banksy ausdrücklich gewünscht, dem britischen Gesundheitsdienst zugutekommen. (DPA/Carola Grosse)

The Mystery Of Banksy – A Genius Mind: bis 3.10., ehemalige Galeria Kaufhof (Mömckebergstraße 3) 10-18/20 Uhr, Tickets ab 18 Euro hier

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp