• Eine Frau hatte sich im Netz über ihre Tiefkühlpizza beschwert. (Symbolbild).
  • Foto: picture alliance/dpa

Wegen zu wenig Salami: Twitter-Userin blamiert sich mit Pizza-Panne

Köln –

Das ist peinlich. Ein Pizza-Fan aus NRW hat an Silvester gleich zwei unangenehme Überraschungen im Zusammenhang mit ihrer Tiefkühlpizza erlebt.

Pizza-Panne bei Twitter

Zuerst stellte die Frau fest, dass ihre Salamipizza mit nur zwei Salamis extrem dürftig belegt war. Also beschwerte sie sich über Twitter bei Dr. Oetker.

Dann wurde es richtig peinlich, wie die „Mitteldeutsche Zeitung“ berichtete. 

Denn was die Userin nicht beachtet hatte: Sie beschwerte sich bei Dr. Oetker über ein Produkt der Konkurrenz. Auch die Antwort des Unternehmes löste die Sache noch nicht auf. Denn die Userin bestand auf ihrer Beschwerde.

Mit „Lies doch mal, was auf der Packung steht“, versuchte Dr. Oetker die Sache noch einmal aufzulösen.

Hinzu kamen wie immer die mal mehr und mal weniger hilfreichen Kommentare der Twitter-Community. Die einen machten Witze über den Serviervorschlag, andere über die Userin, die weiterhin nicht ahnte, wo ihr Fehler lag.

Erst als das Team von Dr. Oetker ganz deutlich „WIR SIND NICHT WAGNER!!!!“ schrieb, merkte die junge Frau, was sie falsch gemacht hatte.

Userin beschwert sich bei falscher Firma

Tausende Likes und Kommentare später war ihr das Ganze dann auch sichtbar peinlich. „Ich bin jetzt schon der Depp des Jahres“, befand sie schließlich. (red)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp