• Kurt Russell als Santa Claus und Goldie Hawn als Mrs. Claus in „The Christmas Chronicles“.
  • Foto: picture alliance/dpa/Netflix

Neu, bunt, klassisch: Diese 12 Filme sind perfekt für die Feiertage

Berlin –

Schlemmen, faulenzen, Filme gucken: Die Weihnachtsfeiertage sind perfekt dafür. Bei Letzterem greifen die meisten wohl zu altbekannten Filmen, die man zwar liebt, aber leider auch auswendig kennt. Wer mal Lust auf etwas frischen Weihnachtswind hat, sollte auf alte und neue Werke aus dem In- und Ausland schauen. Hier eine Auswahl für dieFeiertage – natürlich mit ein, zwei Klassikern.

Filme, die einen in festliche Weihnachtsstimmung versetzen gibt es einige. Für viele Deutsche gehören beispielsweise „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ (1973) und „Der kleine Lord“ (1980) dazu. Doch viele dieser Weihnachtsfilme sind nicht nur arg alt, sie wirken heute auch etwas altbacken. Wer es bunter und zeitgemäßer mag, sollte sich diese 12 Filme aus den vergangenen 20 Jahren mal näher angucken:

1. „Holidate“ (2020)

Menschen sind nicht dafür gemacht, an Feiertagen allein zu sein – so die Grundannahme dieser romantischen Netflix-Komödie mit Emma Roberts und Luke Bracey. Der Film durchläuft einmal das Jahr aller wichtigen Holidays von Weihnachten bis Weihnachten. Die Hauptfiguren daten sich als Singles, um keine doofen Fragen nach Einsamkeit gestellt zu bekommen. Und dann – wer hätte es geahnt – kommt doch Liebe ins Spiel. Turbulent und witzig.

2. „Dolly Parton’s Christmas on the Square“ (2020)

Passend zu ihrer Weihnachtsalbum-Veröffentlichung „A Holly Dolly Christmas“ mit dem Lied „Christmas on the Square“ taucht Country-Legende Dolly Parton in diesem neuen Film als Engel auf, der über Nächstenliebe aufklären muss, denn eine kaltherzige Immobilienbesitzerin (Christine Baranski) will lieber eine Shopping-Mall errichten, als Mieter zu schützen.

3. „The Knight before Christmas“ (2019)

Märchenfilm über einen Ritter (Knight), der in der Gegenwart landet und auf eine Lehrerin trifft, die ihm helfen will. Liebeskomödie mit der bei Netflix-Weihnachtsfilmen fast unvermeidlichen Vanessa Hudgens.

4. „Klaus“ (2019)

Dieser spanische Animationsfilm bei Netflix ist ein wahres Juwel – in der deutschen Version mit den Stimmen von Promis wie Ralf Schmitz, Rufus Beck, Josefine Preuß und Uschi Glas. Es geht um den Postboten Jesper, der ins missgünstige Zwietrachtingen (Smeerensburg) nördlich des Polarkreises strafversetzt wird und dort auf den melancholischen Spielzeugmacher Klaus trifft, seine wahre Bestimmung findet und Weihnachten quasi erfindet. Verzaubernd.

5. „The Christmas Chronicles“ Teil 1 und 2 (2018)

Im ersten dieser Netflix-Filme retten die Geschwister Kate (Darby Camp) und Teddy Pierce (Judah Lewis) Kinder einer verwitweten, hart arbeitenden Krankenschwester – actionreich das Weihnachtsfest mit Hilfe von Santa Claus (Kurt Russell).

Kurt Russell als Santa Claus und Goldie Hawn als Mrs. Claus in „The Christmas Chronicles“.

Kurt Russell als Santa Claus und Goldie Hawn als Mrs. Claus in „The Christmas Chronicles“.

Foto:

picture alliance/dpa/Netflix

Im zweiten Teil gerät Kate an den bösen Zauberer Belsnickel, der den Nordpol und das Weihnachtsfest zerstören will. In Teil 2, bei dem „Kevin – Allein zu Haus“-Macher Chris Columbus Regie führte, hat Russells Ehefrau Goldie Hawn als Mrs. Claus eine größere Rolle als im ersten Teil.

6. „Alle Jahre wieder – Weihnachten bei den Coopers“ (2015)

Bei Joyn Plus verfügbare Familienkomödie über das Geheimhaltenwollen von Problemen an den Festtagen. Der Film lebt vor allem von starken Darstellern wie Diane Keaton, Ed Helms, Olivia Wilde und Amanda Seyfried und wird aus der Sicht des Familienhundes Rags erzählt.

7. „Lieber Weihnachtsmann“ (2014)

Französisch-belgische Komödie über einen Pariser Jungen, der einen Einbrecher für den Weihnachtsmann („Le père Noël“) hält und mit ihm über die Dächer von Paris steigt. Verfügbar via Sky.

8. „Die Hüter des Lichts“ (2012)

In diesem fantasievollen Animationsfilm schickt Bösewicht Pitch den Menschen Alpträume und will die Macht übernehmen. Die Hüter des Lichts – ein Quartett aus Weihnachtsmann, Osterhase, Zahnfee und Sandmann – wollen ihn besiegen. Jack Frost (deutsche Stimme Florian David Fitz) soll dabei helfen, muss aber erstmal lernen, an sich selbst zu glauben. Ein Heidenspaß über den Glauben ans Wunderbare – nicht nur für Kinder. Unter anderem bei Joyn+ und Netflix in der Flatrate verfügbar.

9. „Merry Christmas“ (2005)

In diesem Film mit Diane Kruger, Benno Fürmann, Dany Boon und Daniel Brühl geht es um Weihnachten 1914 an der Front in Flandern. Deutsche, schottische und französische Truppen versuchen in den Schützengräben des Ersten Weltkriegs das Fest zu begehen. Als ihnen bewusst wird, dass auch ihre Feinde feiern, beschließen sie eine dreitägige Waffenruhe. Das gemeinsame Weihnachten alarmiert die Heeresleitungen. Der Film, der auf einer wahren Begebenheit basiert, war für Oscar und Golden Globe nominiert, und ist zum Beispiel im Sony Channel von Amazon Prime zu sehen.

10. „Der Polarexpress“ (2004)

Der computeranimierte Kinderfilm von Regisseur Robert Zemeckis („Zurück in die Zukunft“, „Forrest Gump“) erzählt die Geschichte eines Jungen, der nicht an den Weihnachtsmann glaubt und mit einer Reise an den Nordpol eines Besseren belehrt wird. Die Kinderbuchverfilmung bietet ganz viel Tom Hanks in mehreren Rollen, ist für manche Augen aber wohl etwa zu überladen. Der Film ist gegen Extrageld bei fast allen Streamingdiensten verfügbar.

11. „Tatsächlich… Liebe“ (2003)

Dieser britische Ensemblefilm – Originaltitel „Love Actually“ – erzählt mehrere Geschichten aus London in der Vorweihnachtszeit. Hugh Grant tanzt als Premierminister durchs Haus, Bill Nighy spielt einen versoffenen Musiker. In einer Nebenrolle ist Heike Makatsch dabei.

Szene aus Tatsächlich Liebe

Szene aus dem Weihnachtsfilm-Klassiker „Tatsächlich Liebe“.

Foto:

imago images

Mitwirkende sind auch Keira Knightley, Billy Bob Thornton, Liam Neeson, Colin Firth, Emma Thompson, Claudia Schiffer und der als Mr. Bean bekannte Rowan Atkinson. Der Film ist ein Renner und unter anderem bei Amazon Prime, Joyn, Netflix, TVnow und Sky Go verfügbar. 

12. „Der Grinch“(2000)

Zwei bekannte Filmversionen gibt es von dieser Kinderbuchstory von Dr. Seuss (Theodor Seuss Geisel) aus den 1950er Jahren. Obwohl alles zuckersüß aus, hat der grüne Grinch seine Gründe, Weihnachten kaputtmachen zu wollen. Für Komiker Jim Carrey gehört der haarige Grinch zu seinen bekanntesten Rollen. Den Film gibt es etwa bei Netflix, Sky Go und Amazon Prime in der Flatrate. (vd/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp