Alwine, die Mutter von Redakteurin Andrea Kahlmeier, hat viele Tipps und Tricks auf Lager. 
  • Alwine, die Mutter von Redakteurin Andrea Kahlmeier, hat viele Tipps und Tricks auf Lager. 
  • Foto: Andrea Kahlmeier

33 Kniffe für den Haushalt: Wer den Kartoffel-Trick kennt, kriegt fast alles sauber

Köln –

Weg mit Staubfusseln auf dem Schrank und Fettspritzern auf den Kacheln. Spätestens zu Ostern sollen die eigenen vier Wände blitzen und blinken: 40 Prozent aller Deutschen machen einen Frühjahrsputz. 

Kartoffel_Symbolbild

Bestes Putzmittel: die Kartoffel

Foto:

picture alliance/dpa

Viele Tipps und Tricks schauen sie sich bei Muttern ab. Das bestätigten 77 Prozent der Teilnehmer einer Umfrage. Auch unsere Redakteurin Andrea Kahlmeier fragte ihre Mutter Alwine nach Hausmitteln.

Da ließen die 78-Jährige und ihre Freundinnen sich nicht lange bitten…

Es braucht nicht viel

Mehr als Allzweckreiniger (Böden, Flächen), Zitronen- oder Essigreiniger (Kalkverschmutzung), Scheuermilch (Wanne) und WC-Reiniger braucht man nicht. 

Das hilft gegen Motten

Jetzt Lebensmittelmotten vorbeugen: Schrank mit Essigessenz auswischen, dann trocken fönen. Lorbeer, Zitronenmelisse und Gewürznelken schrecken Motten ab. 

Bestes Mittel gegen Küchen-Fett

Den Fett-/Staubbelag in der Küche löst man mit einem Baumwolltuch und Speiseöl, noch mal mit Lauge nachgehen, trocken rubbeln. 

Bester Putzhelfer: Kartoffeln

Kartoffelschalen sind der beste Putzhelfer! Gehen Sie damit rund um Spüle und Armaturen. Die Stärke lässt sie glänzen. Nachpolieren. Mit dem Kartoffel-Trick kriegen sie auch Edelstahl, Leder und Glas sauber.

Nur warmes Wasser

Wischen – bitte nur mit handwarmem Wasser. Allzweckreiniger enthalten meist Alkohol, der bei heißem Wasser verdampft.

Spiritus für die Fenster

Fürs Fensterputzen einen Schuss Spiritus (löst das Fett) und Glyzerin (lässt Tropfen abperlen) ins Wasser geben. NICHT mit Zeitung nachputzen (Druckerschwärze).

Zitronensäure zum Entkalken

Bestes Mittel zum Entkalken: Zitronensäure (gibt’s in der Drogerie). Essig eignet sich nicht fürs Bad, weil er die Gummidichtungen angreift.

Zitrone für die Schneidebretter

Schneidebretter mit Zitrone einreiben, mit grobem Salz bestreuen, 15 Minuten ziehen lassen, noch mal mit Zitrone bearbeiten, abspülen. Das desinfiziert sie.

Krimskrams in Boxen

Schafft optisch Ruhe und beseitigt Staubfänger: Offenen Krimskrams in einheitliche Boxen stecken, diese mit Etiketten versehen.

Feuchtes Laken gegen Polster-Staub

Feuchtes Bettlaken auf Polster legen, mit Bratpfanne kräftig ausklopfen. Der Staub wird vom feuchten Laken „angesaugt”.

20 Minuten einwirken lassen

Reiniger brauchen mindestens 20 Minuten Einwirkzeit. Erledigen Sie in der Zwischenzeit einfach ein paar andere Aufgaben.

Backpulver gegen Kühlschrank-Mief

Kühlschrank mit einer leichten Essiglösung auswischen, dann ein kleines Schälchen mit Backpulver hineinstellen. Bindet Gerüche.

Nicht vergessen: Wasser tauschen

Regelmäßig das Wasser im Putzeimer und Lappen austauschen, sonst verteilt man Schmutz und Bakterien im Haushalt.

Bimsstein gegen Klo-Flecken

Hartnäckige Flecken in der Toilette behandelt man am besten mit einem Bimsstein, so zerkratzt die Emaille nicht.

Wattestäbchen für Knöpfe

Schwer zugängliche Knöpfe bei elektronischen Geräten mit einem in Spiritus getauchten Wattestäbchen bearbeiten.

Olivenöl-Mischung als Holzpolitur

Keine Holzpolitur zur Hand? Einfach eine Lösung bestehend aus 2/3 Olivenöl und 1/3 Zitronensaft herstellen.

Altes Handtuch für Rückstände

Duschvorhang zusammen mit einem alten Handtuch waschen/trocknen. So werden Seifenrückstände noch besser entfernt.

Bestes Mittel gegen Haare im Abfluss

Ein altes, sauberes Mascarabürstchen oder Zahnreiniger haben die ideale Größe, um Haare aus dem Abfluss zu entfernen.

Schlüssel silber polieren

Schüssel mit Alufolie (glänzende Seite nach oben) auslegen, heißes Wasser zugeben, einwirken lassen, abreiben.

Natron-Paste gegen Fugen-Flecke

Die Fugen sind fleckig? Rühren Sie eine Paste aus Natron und Wasser an, lassen sie diese über Nacht in den Fugen einwirken.

Flexibler Geschirrspüler

Lassen sich prima im Geschirrspüler reinigen: Bürsten, Seifenschalen, Plastikpflanzen, Spülbeckenstöpsel und Plastikspielzeug.

Alu mit Cola gegen Rost

Rostflecken am Fahrrad beseitigen: Knüllen Sie Alufolie zu einem Ball, tunken Sie diesen in Cola. Rost damit vorsichtig abkratzen.

Bestes Mittel für weiße Schuhe

Weiße (Turnschuh-) Sohlen und Alufelgen strahlen, wenn man sie mit Backofenspray einsprüht und das einwirken lässt.

Apfelessig gegen Kalk-Kocher

Verkalkte Wasserkocher: Verdünnten Apfelessig in den Kocher geben, aufkochen und danach zwei Stunden stehen lassen.

Essig gegen Pfannen-Kruste

Verkrustete Topf- und Pfannenböden bekommt man am besten mit einer Mixtur aus Essig und Backpulver wieder frei.

Weichspüler gegen Staub

Fügen Sie ein paar Tropfen Weichspüler dem Staubwischwasser hinzu. Es wirkt antistatisch auf der abgestaubten Oberfläche.

Bleichmittel gegen Fliesen-Schimmel

Schimmel in Fliesenfugen lässt sich gut mit einem Wattebausch entfernen, der in Bleichmittel getunkt worden ist.

Das Beste gegen Geschirr-Etiketten

Etiketten auf Geschirr lassen sich am besten beseitigen, wenn man sie mit Margarine einreibt. 15 Minuten einwirken lassen.

Radiergummi gegen Schuh-Streifen

Schwarze Streifen von Schuhen auf dem Fußboden kann man sehr gut mit einem herkömmlichen Radiergummi entfernen.

Zitronensäure gegen Grünspan

Grünspan an Terrakotta-Blumentöpfen beseitigt man mit Zitronensäure und Wasser im Verhältnis 1 zu 20 und der Wurzelbürste.

So wird die Kaminofen-Scheibe sauber

Kaminofenasche einfach mit etwas Wasser mischen und damit die verrußten Kaminofen-Scheibe reinigen.

Auto-Politur für Gartenmöbel

Politurspray für die Pflege von Auto-Innenräumen lässt auch Gartenmöbel aus Kunststoff wieder strahlen.

Lauwarme Dusche für Zimmerpflanzen

Zimmerpflanzen freuen sich über eine lauwarme Dusche, die den Staub von den Blättern spült und die Photosynthese ermöglicht.

Schlank, fit und feurig: So gut tut Haus­ar­beit

  • Laut einer kanadischen Studie haben Männer, die sich im Haushalt einbringen, eine leidenschaftlichere Beziehung mit mehr Sex als Putzmuffel.
  • Putzen gibt 59 Prozent der Teilnehmer einer britischen Studie das Gefühl, ihr Leben im Griff zu haben. Leichte körperliche Betätigung wie Putzen und Hausarbeit senkt das Brustkrebsrisiko (Cancer Research).
  • Da schmelzen die Pfunde: Eine halbe Stunde Fensterputzen verbraucht 100 Kalorien, Bad- und Küchenfliesen schrubben gar 150 Kalorien weg.  

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp