Natalie O'Hara
  • Heute spricht Lars Meier mit der Schauspielerin Natalie O'Hara.
  • Foto: Nicole Langholz

Wie spielt man 20 Rollen in einem Stück, Natalie O’Hara?

Am 4. Oktober findet in den Kammerspielen die Uraufführung des Ein-Personen-Stücks „Alice – Spiel um dein Leben“ statt. Schauspielerin Natalie O’Hara verkörpert darin die Pianistin Alice-Herz-Sommer, die das jüdische Ghetto Theresienstadt überlebte – und 19 weitere Rollen.

In „Wie ist die Lage“ erklärt Natalie O’Hara, was die Besucher der Hamburger Kammerspiele bei diesem Stück erwartet und wie man es schafft, 20 verschiedene Rollen in einem Stück zu spielen. Sie erzählt, wie das Theaterstück entstand und warum für sie klar war, dass die Aufführung an den Kammerspielen stattfinden muss.

Die ganze Folge gibt es hier zum Nachhören. Darin verrät Natalie O’Hara ihre drei Hamburger Lieblingsautorinnen.

Folge 510 (Sonntag, 25.09.) mit Natalie O’Hara

„Wie ist die Lage?“, unser fast täglicher Podcast, spürt tagesaktuellen Fragen nach. Seit 2020 kommen prominente Lenker und unbekannte Denker knapp 15 Minuten zu Wort. Die Auswahl ist rein subjektiv, aber immer spannend und überraschend. Lars Meier, Chef der Kommunikationsagentur Gute Leude Fabrik, ruft fast täglich Barkeeper, Bäckerinnen, Bürgermeister oder andere Leude aus Hamburg an. Den ganzen Podcast gibt’s da, wo es Podcasts gibt.