Eckart Pfannkuchen
  • Heute spricht Lars Meier mit Treudelberg-Chef Eckart Pfannkuchen.
  • Foto: Frische Fotografie / Gute Leude Fabrik

Treudelberg-Chef „Politik hätte schneller und restriktiver sein müssen“

Der Sommer, so Eckart Pfannkuchen, sei überraschend gut für das Steigenberger Hotel Treudelberg im Hamburger Norden gelaufen, dessen General Manager er ist. Mehr Sorgen macht ihm allerdings der Winter, denn die Pandemie-Entwicklung spricht dafür, dass das Geschäft nachlassen wird. Dennoch steckt er den Kopf nicht in den Sand, denn mit Pandemie-Lagen und anderen Problemen hatte Pfannkuchen bereits bei seinen Jobs in Afrika und Asien zu tun.

In „Wie ist die Lage?“ spricht Eckart Pfannkuchen über die Situation der Hotellerie, Solidarität im Alstertal und die Langsamkeit der politischen Entscheider.

Natürlich darf auch die Top3 nicht fehlen, in der er seine Lieblingsplätze an der Elbe verrät.

Folge 360 (Sonntag, 28.11.) mit Eckart Pfannkuchen

Im Podcast „Wie ist die Lage?“ spüren wir seit mehr als einem Jahr tagesaktuellen Fragen nach. Dafür spricht Gute-Leude-Chef Lars Meier fast jeden Tag mit einer interessanten Hamburger Persönlichkeit: Macher:innen, Musiker:innen, Models und Politiker:innen, genauso wie Sportler:innen, Freiberufler:innen und Helfer:innen – sie alle kommen eine Viertelstunde im Podcast zu Wort. Wir möchten von ihnen wissen, wie Hamburg denkt und was die Menschen in der Hansestadt bewegt.