x
x
x
Petra Lafferentz
  • Heute spricht Lars Meier mit Petra Lafferentz
  • Foto: hfr

Petra Lafferentz: „In Steilshoop gibt es einen unglaublichen Zusammenhalt“

Die Initiatorin des Projekts „Hof Bullerbü“ über das Leben und Arbeiten im Stadtteil.

„Wie ist die Lage?“, unser fast täglicher Podcast in Kooperation mit der Gute Leude Fabrik, spürt aktuellen Fragen nach. Hier kommen prominente Lenkerinnen und unbekannte Denker zu Wort. Die Auswahl von PR-Profi Lars Meier ist rein subjektiv, aber immer spannend und überraschend. Gast der heutigen Folge ist die Initiatorin des Projekts „Hof Bullerbü“, Petra Lafferentz. Den Podcast gibt es in voller Länge auf den üblichen Kanälen und am Sonntag und Montag um 12 Uhr bei ahoy radio.

Lars Meier: Liebe Frau Lafferentz, am 13.06 feiert der „Hof Bullerbü“ in Steilshoop seine Eröffnung. Was genau ist der „Hof Bullerbü“?

Petra Lafferentz: Der „Hof Bullerbü“ ist ein toller, kleiner Bauernhof mit Kita, mitten in unserem schönen Stadtteil Steilshoop. Der Stadtteil war bisher ja nicht unbedingt dafür bekannt, dass er viele Tiere beherbergt. Es gab hier früher mal ein Tierhaus, welches zur Gesamtschule gehört hat. Viele der alten Hamburger Gesamtschulen hatten ja Gelegenheiten, Schüler mit dem Umgang mit Tieren vertraut zu machen. So war das hier auch, diese Gesamtschule wurde aber 2007 geschlossen. Als Beschäftigungsträger haben wir den Hof viele Jahre weiterbetrieben. Als dann das Tierhaus aber abgerissen werden sollte, haben wir Unterschriften gesammelt und gesagt, dass wir das für den Stadtteil nicht richtig finden. Es wurde nach einem neuen Standort gesucht. Dabei herausgekommen ist eine Kita mit großem Außengelände, ein neues Tierhaus, ein Hofladen und ein Hofcafé. Die Steilshooper haben ihr Tierhaus und dazugekommen ist dieser tolle Hof. Es ist schöner denn je. 

Was liegt Ihnen im Stadtteil Steilshoop besonders am Herzen?

Ich finde den Stadtteil super. Vor allem die Leute hier finde ich toll. Seit 1984 bin ich hier und arbeite in diesem Stadtteil und fühle mich entsprechend mit dem Stadtteil verbunden. Es gibt mir ein bisschen das Gefühl, als würde man auf dem Dorf leben. Klar ist, dass die Menschen, die hier wohnen, nicht die gleiche Kaufkraft haben, wie diejenigen, die in Eppendorf oder in den Walddörfern leben. Dafür gibt es hier einen unglaublich tollen Zusammenhalt, der auch dann noch funktioniert, wenn es einzelnen Menschen schlecht geht. Es hat mich über die vielen Jahre sehr beeindruckt, wie sich hier gegenseitig geholfen wird und wie wenig Konflikte es zwischen den sehr vielen verschiedenen Nationen, die hier zusammenleben, gibt. Ich möchte zeigen, wie toll es hier ist und was hier alles sein könnte. Die Bewohner haben es verdient, so tolle Orte zu schaffen, um den Stadtteil aufzuwerten und auch Wertschätzung auszudrücken.

Was wird uns bei der Eröffnung erwarten?

Es ist ein großes Familienfest geplant. Wir möchten eine würdige Eröffnung zusammen mit den Steilshooper Bewohnern organisieren. Es gibt Kutschfahrten, Kinderspiele und natürlich Essen und Trinken. Von Künstlerinnen oder Künstlern aus dem Stadtteil wird es Live-Musik geben und Kollegen oder Kinder, die singen. Es gibt Aktionen wie unseren neuen Barfußpfad, den die Kinder ausprobieren können und eine Preisverleihung für die schönsten Namen für unsere neuen Hühner. Kinder werden mit einer Apfelpresse Apfelsaft herstellen können und es wird den ganzen Tag Kinderschminken sowie eine große Malwand geben, auf der wir uns alle verewigen können. Ich glaube, da können sich Familien ausgezeichnet beschäftigen.

Die ganze Folge gibt es hier zum Nachhören. In der Rubrik „Nice oder Scheiß“ bedankt sich Petra Lafferentz bei ihren Kolleginnen und Kollegen, die den „Hof Bullerbü“ ermöglicht haben.

Folge 819 (Sonntag, 09.06.) mit Petra Lafferentz

„Wie ist die Lage?“, unser fast täglicher Podcast, spürt tagesaktuellen Fragen nach. Seit 2020 kommen prominente Lenker und unbekannte Denker knapp 15 Minuten zu Wort. Die Auswahl ist rein subjektiv, aber immer spannend und überraschend. Lars Meier, Chef der Kommunikationsagentur Gute Leude Fabrik, ruft fast täglich Barkeeper, Bäckerinnen, Bürgermeister oder andere Leude aus Hamburg an. Den ganzen Podcast gibt’s da, wo es Podcasts gibt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp