Sara Sheikhzadeh
  • Heute spricht Lars Meier mit der Leiterin der Notaufnahmen der Asklepios-Kliniken St. Georg und Harburg Sr. Sara Sheikhzadeh.
  • Foto: Nicole Siemers

Notaufnahmen-Chefin: „Ich mache mir echt Sorgen“

Herbst und Winter sieht Dr. Sara Sheikhzadeh, die Chefin der Notaufnahmen der Asklepios-Kliniken St. Georg und Harburg, mit gemischten Gefühlen entgegen. Sie hat beobachtet, dass die Menschen es leid sind, über Corona nachzudenken und davon zu hören. Gerade jetzt, wo die vierte Welle anrollt, sieht sie diese Stimmung mit Sorge.

In „Wie ist die Lage?“ spricht Sara Sheikhzadeh über das immer noch vorhandene Problem des Pflegekräftemangels, über saisonal und Tageszeiten-bedingte Fälle in der Notaufnahme sowie Motivation und Konzentration am Arbeitsplatz.

Natürlich darf auch heute die Top 3 nicht fehlen, in der Sara Sheikhzadeh verrät, wie sie am liebsten mit ihren Kindern abschaltet.

Folge 345 (Sonntag, 07.11.) mit Dr. Sara Sheikhzadeh

Im Podcast „Wie ist die Lage?“ spüren wir seit mehr als einem Jahr tagesaktuellen Fragen nach. Dafür spricht Gute-Leude-Chef Lars Meier fast jeden Tag mit einer interessanten Hamburger Persönlichkeit: Macher:innen, Musiker:innen, Models und Politiker:innen, genauso wie Sportler:innen, Freiberufler:innen und Helfer:innen – sie alle kommen eine Viertelstunde im Podcast zu Wort. Wir möchten von ihnen wissen, wie Hamburg denkt und was die Menschen in der Hansestadt bewegt.