Frederik Braun
  • Heute spricht PR-Profi Lars Meier mit Frederik Braun, Chef des Miniatur Wunderlandes.
  • Foto: Miniatur Wunderland Hamburg

MiWuLa-Boss über Neuheiten: „Bilder werden um die Welt gehen!“

Langeweile während des letzten Lockdowns? Hatte Frederik Braun, der Geschäftsführer des Miniatur Wunderlandes keinesfalls. Neben der Tatsache, dass er seinen Söhnen das Kicken beibrachte, standen sein Team und er jeden Tag in den Hallen der bekannten Modellbau-Ausstellung und werkelten an Dingen, die sie während des Zuschauerbetriebes gar nicht hätten in Angriff nehmen können.

In „Wie ist die Lage?“ spricht Frederik Braun darüber, was das war und warum er glaubt, dass Corona den Menschen auch etwas gebracht haben könnte. Nicht zuletzt verrät er, welche bahnbrechenden Neuerungen wir in den nächsten Monaten in der Speicherstadt erwarten dürfen.

Natürlich darf auch unsere Top 3 nicht fehlen. Darin stellt Frederik Braun seine Lieblingsläden für kleine Snacks vor. 

Folge 320 (Sonntag, 03.10.) mit Frederik Braun

Im Podcast „Wie ist die Lage?“ spüren wir seit über einem Jahr tagesaktuellen Fragen nach. Dafür spricht Gute-Leude-Chef Lars Meier fast jeden Tag mit einer interessanten Hamburger Persönlichkeit: MacherInnen, MusikerInnen, Models und PolitikerInnen, genauso wie SportlerInnen, FreiberuflerInnen und HelferInnen – sie alle kommen eine Viertelstunde im Podcast zu Wort. Wir möchten von ihnen wissen, wie Hamburg denkt und was die Menschen in der Hansestadt bewegt.