x
x
x
Jilan Khallo
  • Heute spricht Lars Meier mit Jilan Khallo
  • Foto: Gute Leude Fabrik

Jilan Khallo: „In der Schanze gibt es mehr Trinkgeld als in anderen Stadtteilen“


Die Servicekraft im Restaurant „Altes Mädchen“ über das Arbeiten in der Schanze.

„Wie ist die Lage?“, unser fast täglicher Podcast in Kooperation mit der Gute Leude Fabrik, spürt aktuellen Fragen nach. Hier kommen prominente Lenkerinnen und unbekannte Denker zu Wort. Die Auswahl von PR-Profi Lars Meier ist rein subjektiv, aber immer spannend und überraschend. Der heutige Gast ist Jilan Khallo, Servicekraft im Restaurant „Altes Mädchen“. Den Podcast gibt es in voller Länge auf den üblichen Kanälen und am Sonntag und Montag um 12 Uhr bei ahoy radio.

Lars Meier: Liebe Jilan, heute ist Welttrinkgeldtag, wie erlebst du die Großzügigkeit der Gäste auf der Schanze?

Jilan Khallo: Ich habe das Gefühl, in der Schanze gibt es mehr Trinkgeld als in anderen Stadtteilen. Wenn unsere Gäste zufrieden sind, kriegen wir in der Regel um die zehn Prozent Trinkgeld. Natürlich ist das nicht immer so. Sollten sie unzufrieden sein, weil etwas falsch gelaufen ist, kann es auch schon mal weniger Trinkgeld geben, aber damit kann man auch leben. 

LM: Hast du eine Idee, wie man mehr Trinkgeld bekommen kann?

JK: Ich glaube, man muss so sein, wie man ist. Wenn man nur so tut, als ob man freundlich ist, merken das die Gäste und das sieht man auch am Trinkgeld. Wenn ich lachen möchte, dann lache ich und wenn ich nicht lachen möchte, dann tue ich es auch nicht. Ich bin ehrlich. Das andere sind die Getränke und das Essen – sollte das mal etwas länger dauern, versuche ich herauszufinden, woran es liegt. Das erkläre ich dann auch meinen Gästen und lade sie auch mal auf einen Schnaps oder Kaffee ein, damit sie am Ende zufrieden sind. 

LM: Du arbeitest im Restaurant „Altes Mädchen“ in der Schanze. Trinkst du gerne Bier?

JK: Ich trinke keinen Alkohol mehr. Wir wollen unseren Gästen natürlich näherbringen, wie unser Bier schmeckt. Deswegen haben wir jeden Tag ein Meeting, in dem ein Bier präsentiert wird. Dort wird uns nähergebracht, wie das Bier schmeckt oder aussieht, damit wir es unseren Gästen erklären können. Anfangs dachte ich, ich schaffe es nicht, ohne es selbst probiert zu haben. Es wird aber so ausführlich erklärt, dass ich unseren Gästen alle Fragen beantworten kann.

Die ganze Folge gibt es hier zum Nachhören. In der Rubrik „Nice oder Scheiß“ bedankt sich Jilan Khallo bei den Inhabern des Restaurants „Altes Mädchen“ – Niklas und Oliver Nordmann sowie ihrem Betriebsleiter – für ihre Zuverlässigkeit.

Folge 805 (Montag, 20.05.) mit Jilan Khallo

„Wie ist die Lage?“, unser fast täglicher Podcast, spürt tagesaktuellen Fragen nach. Seit 2020 kommen prominente Lenker und unbekannte Denker knapp 15 Minuten zu Wort – in dieser Sonderfolge auch mal länger. Die Auswahl ist rein subjektiv, aber immer spannend und überraschend. Lars Meier, Chef der Kommunikationsagentur Gute Leude Fabrik, ruft fast täglich Barkeeper, Bäckerinnen, Bürgermeister oder andere Leude aus Hamburg an. Den ganzen Podcast gibt’s da, wo es Podcasts gibt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp