Johanna Christine Gehlen
  • Heute spricht PR-Profi Lars Meier mit der Schauspielerin Johanna Christine Gehlen.
  • Foto: Gute Leude Fabrik

„Ich empfinde es als Luxus, geben zu können“

„Da is‘ ja nix“ heißt die Serie, in der die Schauspielerin Johanna Christine Gehlen und ihr Mann Sebastian Bezzel nicht nur die Hauptrollen spielten, sondern die auch aus ihrer Feder stammt. Am 13. November wird sie als 90-minütiger Film noch einmal im NDR ausgestrahlt.

In „Wie ist die Lage?“ spricht Johanna Christine Gehlen darüber, wie sie auf die Idee dazu kamen, welche Hindernisse zu überwinden waren und warum sie ausgerechnet eine Hochstaplerin spielen wollte. Zudem erzählt sie, was für sie Luxus bedeutet und was Ottensen zu einem ganz besonderen Hamburger Stadtteil macht.

Natürlich darf auch heute die Top 3 nicht fehlen, in der Johanna Christine Gehlen ihre drei liebsten Hamburger Spezialitäten auflistet.

Folge 349 (Donnerstag, 11.11.) mit Johanna Christine Gehlen

Im Podcast „Wie ist die Lage?“ spüren wir seit mehr als einem Jahr tagesaktuellen Fragen nach. Dafür spricht Gute-Leude-Chef Lars Meier fast jeden Tag mit einer interessanten Hamburger Persönlichkeit: Macher:innen, Musiker:innen, Models und Politiker:innen, genauso wie Sportler:innen, Freiberufler:innen und Helfer:innen – sie alle kommen eine Viertelstunde im Podcast zu Wort. Wir möchten von ihnen wissen, wie Hamburg denkt und was die Menschen in der Hansestadt bewegt.