Michael Dietel
  • Heute ist Bäderland-Pressesprecher Michael Dietel bei Lars Meier zu Gast.
  • Foto: Nina Stiller

Bäderland-Sprecher: „Schwimmen zu lernen ist lebensnotwendig“

Auch vor den Hamburger Schwimmbädern machte der Corona-Lockdown nicht halt. Wie die meisten anderen Einrichtungen mussten sie schließen. Die Folge: Ein ganzer Kinderjahrgang konnte nicht Schwimmen lernen. Deshalb hat das Bäderland, flankiert von der Politik, seine Priorität in diesem Sommer auf Schwimmkurse für Kinder gelegt und nimmt dafür auch in Kauf, dass andere Wasserraten nicht ganz so viel Zeit im kühlen Nass verbringen können, denn Schwimmen zu können, das betont Bäderland-Sprecher Michael Dietel, ist lebensnotwendig.

In „Wie ist die Lage?“ erklärt Michael Dietel, wie Bäderland Hamburg in diesem Sommer trotz des Fokus auf die Schwimmschule alle Nutzergruppen unter einen Hut bekommen möchte. Er verrät. welche Trends in den Schwimmbädern zu erkennen sind und gibt eine Wasserstandsmeldung zu den Bauarbeiten an der Alsterschwimmhalle.

Folge 273 (Mittwoch, 7. Juli) mit Michael Dietel, Pressesprecher von Bäderland Hamburg

Im Podcast „Wie ist die Lage?“ spüren wir tagesaktuellen Fragen nach: Macher, Musikerinnen, Models, Mütter und Politiker, genauso wie Schwestern, Schweißer, Freiberufler oder Helfer kommen zu Wort.

Die Auswahl ist rein subjektiv, aber immer spannend und überraschend. Die aktuelle Folge gibt’s (fast) täglich frisch hier auf MOPO.de.

Alle Folgen finden Sie auch bei Spotify und überall, wo es Podcasts gibt.