• Heute spricht Lars Meier mit Marie Richers.
  • Foto: Claudia Dettmer

„Wie ist die Lage?“: Modedesignerin: „Habe zum Glück einen funktionierenden Onlineshop“

Marie Richers (44) ist Modedesignerin. In ihrem Laden „Goldmarie“ im Karoviertel verkauft sie Ihre Entwürfe. Oder eben auch nicht, denn der Lockdown führte dazu, dass auch sie schließen und sich auf den Online-Handel konzentrieren musste.

In unserem (fast) täglichen Podcast „Wie ist die Lage?“ erklärt Marie Richers, warum sie trotz Pandemie recht gut über die Runden kommt, wie es abläuft, wenn die ganze Familie in Corona-Quarantäne ist und wie sie den Menschen im Flüchtlingslager Moria zumindest ein bisschen hilft.

Logo Wie ist die Lage

Lars Meier ruft (fast) täglich gute Leude an.

Foto:

hfr

Im Podcast „Wie ist die Lage“ spüren wir tagesaktuellen Fragen nach: Macher, Musikerinnen, Models, Mütter und Politiker, genauso wie Schwestern, Schweißer, Freiberufler oder Helfer kommen zu Wort.

Folge 179 (Donnerstag, 18.02.) mit Modedesignerin Marie Richers

Die Auswahl ist rein subjektiv, aber immer spannend und überraschend. Die aktuelle Folge gibt’s (fast) täglich frisch hier auf MOPO.de.

Alle Folgen finden Sie auch bei SpotifyLibsyn und überall, wo es gute Podcasts gibt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp