• Heute spricht PR-Profi Lars Meier mit Christoph von Have.
  • Foto: hfr

„Wie ist die Lage“: Spirituosenhändler: „Vormittags kann ich am besten verkosten“

Christoph von Have ist der „Eierlikörkönig von Bergedorf“. Gegründet 1868, ist sein Familienunternehmen Hamburgs älteste Weinkellerei und Spirituosenmanufaktur. Trotz seines Erfolges denkt er aber nicht daran zu expandieren und etwa ein Ladengeschäft in Hamburger City-Lage zu eröffnen, um seine Produkte noch mehr potenziellen Kunden anzubieten.

In der aktuellen Folge von „Wie ist die Lage“, dem Podcast der MOPO und der „Gute Leude Fabrik“, erklärt Christoph von Have, was ihn von der Expansion abhält. Er verrät außerdem, wie der Bergedorfer an sich Hamburg sieht und spricht natürlich über Eierlikör, Gin und Co.

Im Podcast „Wie ist die Lage“ spüren wir tagesaktuellen Fragen nach: Macher, Musikerinnen, Models, Mütter und Politiker, genauso wie Schwestern, Schweißer, Freiberufler oder Helfer kommen zu Wort.

Folge 124 (Dienstag, 17.11.) mit Christoph von Have, Inhaber der Weinkellerei & Spirituosenmanufaktur Heinr. von Have

Die Auswahl ist rein subjektiv, aber immer spannend und überraschend.  Die aktuelle Folge gibt’s (fast) täglich frisch hier auf MOPO.de.

Alle Folgen finden Sie auch bei SpotifyLibsyn und überall, wo es gute Podcasts gibt. 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp