• Heute spricht Lars Meier mit Mike Keller, dem Geschäftsführer der Markthalle.
  • Foto: hfr

„Wie ist die Lage“: Mike Keller: „Es geht nicht um Kultur, sondern um die Menschen“

Mike Keller ist Geschäftsführer der Markthalle am Hauptbahnhof. Normalerweise finden hier Konzerte statt, doch die Corona-Pandemie macht dies derzeit unmöglich. Stattdessen wird die Markthalle nun Teil des Hamburger Winter-Notprogramms und soll obdachlosen Menschen als Tagesaufenthaltsstätte dienen.

In der aktuellen Folge von „Wie ist die Lage“, dem Podcast der MOPO und der „Gute Leude Fabrik“, erzählt Mike Keller, wie das ablaufen soll, erklärt, warum er die Hilfsprogramme der Politik für die Kulturszene kritisiert und gibt eine Einschätzung ab, wann es in der Markthalle wieder Konzerte geben wird.

Im Podcast „Wie ist die Lage“ spüren wir tagesaktuellen Fragen nach: Macher, Musikerinnen, Models, Mütter und Politiker, genauso wie Schwestern, Schweißer, Freiberufler oder Helfer kommen zu Wort.

Folge 121 (Donnerstag, 12.11.) mit Mike Keller, dem Geschäftsführer der Markthalle

Die Auswahl ist rein subjektiv, aber immer spannend und überraschend.  Die aktuelle Folge gibt’s (fast) täglich frisch hier auf MOPO.de.

Alle Folgen finden Sie auch bei SpotifyLibsyn und überall, wo es gute Podcasts gibt. 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp