• Heute spricht Lars Meier mit Isabella Vértes-Schütter.
  • Foto: Oliver Fantitsch

„Wie ist die Lage?“: Isabella Vértes-Schütter: „Nähe hat hier besonderen Stellenwert“

Isabella Vértes-Schütter (58) bekleidet vielfältige Ämter. Sie ist Intendantin des Ernst-Deutsch-Theaters, sitzt für die SPD in der Bürgerschaft und ist Vorstandsvorsitzende der Stiftung Sternenbrücke.

In unserem (fast) täglichen Podcast „Wie ist die Lage?“ erzählt sie, wie ihr Theater trotz des Lockdowns aktiv bleibt und warum sie glaubt, dass sich die Kultur in einem Transformationsprozess befindet. Außerdem gibt sie einen Einblick in die schwierigen Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter des Hospiz Sternenbrücke, die durch extreme Hygienevorschriften bei der Begleitung von Kindern und jungen Erwachsenen in ihrer letzten Lebensphase vor besonders große Herausforderungen gestellt werden.

Logo Wie ist die Lage

Lars Meier ruft (fast) täglich gute Leude an.

Foto:

hfr

Im Podcast „Wie ist die Lage“ spüren wir tagesaktuellen Fragen nach: Macher, Musikerinnen, Models, Mütter und Politiker, genauso wie Schwestern, Schweißer, Freiberufler oder Helfer kommen zu Wort.

Folge 172 (Dienstag, 09.02.) mit Isabella Vértes-Schütter

Die Auswahl ist rein subjektiv, aber immer spannend und überraschend. Die aktuelle Folge gibt’s (fast) täglich frisch hier auf MOPO.de.

Alle Folgen finden Sie auch bei SpotifyLibsyn und überall, wo es gute Podcasts gibt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp