• Hamburgs Kultursenator Carsten Brosda ist in der 150. Folge des Podcasts „Wie ist die Lage?” bei Lars Meier zu Gast. 
  • Foto: Senatskanzlei Hamburg

Podcast „Wie ist die Lage?“: Hamburgs Kultursenator Brosda: „Es war ein Scheiß-Jahr”

Logo Wie ist die Lage

Lars Meier ruft (fast) täglich gute Leude an.

Foto:

hfr

Kultursenator Carsten Brosda hat in diesem Jahr unermüdlich dafür gekämpft, Hamburgs Kultur am Leben zu erhalten. Jetzt, wo sich das Krisenjahr dem Ende neigt, ist es Zeit für einen kleinen Rückblick – und für einen Ausblick darauf, wie es 2021 weitergehen soll. 

In der aktuellen Folge von „Wie ist die Lage?“ spricht Carsten Brosda darüber, was im neuen Jahr passieren muss, um die Kultur zu erhalten, welches Resümee er aus diesem Jahr zieht und wie er es schafft seinen Humor in Krisenzeiten nicht zu verlieren.

Im Podcast „Wie ist die Lage“ spüren wir tagesaktuellen Fragen nach: Macher, Musikerinnen, Models, Mütter und Politiker, genauso wie Schwestern, Schweißer, Freiberufler oder Helfer kommen zu Wort.

Folge 150 (Do, 24.12.) mit Kultursenator Carsten Brosda (SPD)

Die Auswahl ist rein subjektiv, aber immer spannend und überraschend. Die aktuelle Folge gibt’s (fast) täglich frisch hier auf MOPO.de.

Alle Folgen finden Sie auch bei SpotifyLibsyn und überall, wo es gute Podcasts gibt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp