• In unserer heutigen Folge ist die Hamburger Filmproduzentin Verena Gräfe-Höft zu Gast.
  • Foto: Thomas Leidig

Podcast „Wie ist die Lage“: Filmproduzentin: „Beim Kino ist die Not noch groß“

Logo Wie ist die Lage

Lars Meier ruft (fast) täglich gute Leude an.

Foto:

hfr

Verena Gräfe-Höft war schon immer Cineastin. Sie machte ihr Hobby zum Beruf und gründete eine eigene Filmproduktionsfirma in Hamburg, die bereits einige Preise einheimsen konnte.

In „Wie ist die Lage“, dem Podcast der MOPO und der „Gute Leude Fabrik“, spricht sie über Heimatliebe und warum sie es nie bereut hat, am Filmstandort Hamburg zu bleiben. Außerdem erklärt sie, warum es immer etwas ganz Besonderes ist, auf dem Filmfest Hamburg zu sein und warum die Politik die Kinobranche noch besser unterstützen muss.

Folge 83 (Dienstag, 22.09.) mit Verena Gräfe-Höft:

Im Podcast „Wie ist die Lage“ spüren wir tagesaktuellen Fragen nach: Macher, Musikerinnen, Models, Mütter und Politiker, genauso wie Schwestern, Schweißer, Freiberufler oder Helfer kommen zu Wort.

Die Auswahl ist rein subjektiv, aber immer spannend und überraschend. In dieser Woche ist dies durch die freundliche Unterstützung des Mercado möglich. Die aktuelle Folge gibt’s (fast) täglich frisch hier auf MOPO.de. 

Alle Folgen finden Sie auch bei SpotifyLibsyn und überall, wo es gute Podcasts gibt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp