• In unserer heutigen Folge spricht PR-Profi Lars Meier mit Buchhändler John Cohen.
  • Foto: Ulrike Schmidt

Podcast „Wie ist die Lage“: Buchhändler: „Corona bescherte uns neue Kunden“

Logo Wie ist die Lage

Lars Meier ruft (fast) täglich gute Leude an.

Foto:

hfr

John Cohen betreibt in der Schanze mit seiner Ehefrau den Buchladen Cohen + Dobernigg. Im Gegensatz zu vielen anderen Geschäftsleuten gewann er in der Lockdown-Phase sogar Kunden dazu.

In „Wie ist die Lage“, dem Podcast der MOPO und der „Gute Leude Fabrik“, spricht John Cohen darüber, welche Bücher in der Corona-Krise besonders gefragt waren, welche Bücher sich jeder ansieht aber kaum einer mitnimmt und verrät, warum kleine Stadtteilbuchhandlungen der Krise trotzen konnten.

Folge 77 (Montag, 14.09.) mit Buchhändler John Cohen:

Im Podcast „Wie ist die Lage“ spüren wir tagesaktuellen Fragen nach: Macher, Musikerinnen, Models, Mütter und Politiker, genauso wie Schwestern, Schweißer, Freiberufler oder Helfer kommen zu Wort.

Die Auswahl ist rein subjektiv, aber immer spannend und überraschend. In dieser Woche ist dies durch die freundliche Unterstützung des Discovery Dock möglich. Die aktuelle Folge gibt’s (fast) täglich frisch hier auf MOPO.de. 

Alle Folgen finden Sie auch bei SpotifyLibsyn und überall, wo es gute Podcasts gibt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp