Seit 48 Jahren hinterm Tresen: Herbert Wisnewski (83) ist Wirt des „Piccadilly“, Hamburgs ältester Schwulenbar.
  • Seit 48 Jahren hinterm Tresen: Herbert Wisnewski (83) ist Wirt des „Piccadilly“, Hamburgs ältester Schwulenbar.
  • Foto: Marius Roeer

paidVom „Blätterteig-König“ zum Betreiber von Hamburgs ältester Schwulenbar

Pulverfass-Gründer Heinz-Diego, seine gute alte Freundin Domenica und kürzlich auch noch Kult-Wirt Horst Schleich. Sie alle sind gegangen. Herbert schüttelt traurig den Kopf. Kein einziger seiner alten Weggefährten sei noch am Leben. „Das schmerzt mich sehr", sagt der Mann in gestreiftem Hemd und Lederweste. Auf dem Kopf einen Hamburger Elbsegler. Vorbei die Zeiten, in denen ein entblößter Schwertschlucker die Gäste zum Toben brachte und Deutschlands bekannteste Hure ihm ihre Sorgen über den Tresen hinweg anvertraute. Herbert Wisnewski (83) ist seit 48 Jahren Wirt des „Piccadilly" an der Silbersacktwiete und verrät, wie es mit Hamburgs ältester Schwulenkneipe weitergeht.


Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp