Sascha Nürnberg vor dem Knallermann
  • Sascha Nürnberg führt den „Knallermann“ und die „Rock-Bar“.
  • Foto: Röer

Sascha Nürnberg: Er wurde im „Handschuh“ sozialisiert

Sascha Nürnberg (51) ist seit mehr als 30 Jahren auf dem Hamburger Berg. Jahrzehnte erlebte er im Goldenen Handschuh die skurrilsten Persönlichkeiten. So absonderlich, dass sein Freund Heinz Strunk einige von ihnen in seinem erfolgreichen Buch „Der goldene Handschuh“ verewigte.

Sascha Nürnberg und Fatih Akin
Sascha Nürnberg und Fatih Akin bei der Verfilmung des Buches „Der goldene Handschuh“.

Der Wirt des „Knallermann“ und der „Rock-Bar“ berichtet von seinem Vater, dessen Wort Gesetz war. Von Schlägereien und kleinen Zuhältern mit „großen Eiern“. Von den schrägen und lustigen Momenten im Handschuh. Und der schizophrenen Persönlichkeit, die der Kiez aus ihm gemacht hat. Die MOPO-Reporter Wiebke Bromberg und Marius Röer trafen den Kult-Wirt auf ne Buddel. 

Hier geht’s zum „Kiezmenschen“-Podcast der MOPO:

Sie wollen weiterhören? Kein Problem! Von Glamour bis Gosse, von Blaulicht bis Rotlicht: Originale gibt es auf St. Pauli so einige. Im  MOPO-Podcast „Kiezmenschen“ zeigen Ihnen starke Frauen, protzende Kerle und Kultfiguren ihre Welt. Herzlich, persönlich, nah dran. Parallel dazu gibt es jedes Wochenende in der neuen „Dicken MOPO“ eine ausführliche Reportage.

Alle weiteren Folgen von „Kiezmenschen“ finden Sie unter MOPO.de/Podcast und wenn Sie oben im Player auf das Feld „Alle Episoden“ klicken. 

Die neue Podcast-Folge „Kiezmenschen“ gibt’s regulär jeden Freitag ab 17 Uhr auchhier: 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp