Reeperbahn Kareem
  • Kareem Ahmed alias Reeperbahn Kareem und seine Schwester Nassy Ahmed-Buscher.
  • Foto: Röer

Der rappende Sozial-Sheriff und seine Schwester

Früher war er bloß als Rapper Reeperbahn-Kareem bekannt. Heute ist Kareem Ahmed (34) als „sozialer Sheriff“ auf dem Kiez unterwegs. Gemeinsam mit seiner Schwester Nassy Ahmed-Buscher (42) hat er die „Silbersack Hood Talentförderung“ gegründet. Fünfmal die Woche trainieren sie und andere Ehrenamtliche mit den Kindern des Kiezes auf dem Sportplatz an der Silbersackstraße. Kampfsport als Zuflucht. Nicht nur für die Kinder.

Reeperbahn Kareem
Fünfmal die Woche können dieKindern des Kiezes auf dem Sportplatz an der Silbersackstraße Kampfsport lernen.

Der Gangster-Rapper und seine Schwester berichten, wie sich ihr ganzes Leben durch die Kinder verändert hat. Welche Probleme die Schützlinge haben. Wie sie zu dem anfangs „unfreiwilligen“ Engagement kamen. Und wie das Boxen die Kinder verändert hat. Die MOPO-Reporter Wiebke Bromberg und Marius Röer trafen die engagierten Geschwister auf ne Buddel.

Hier geht’s zum „Kiezmenschen“-Podcast der MOPO:

Sie wollen weiterhören? Kein Problem! Von Glamour bis Gosse, von Blaulicht bis Rotlicht: Originale gibt es auf St. Pauli so einige. Im  MOPO-Podcast „Kiezmenschen“ zeigen Ihnen starke Frauen, protzende Kerle und Kultfiguren ihre Welt. Herzlich, persönlich, nah dran. Parallel dazu gibt es jedes Wochenende in der neuen „Dicken MOPO“ eine ausführliche Reportage.

Alle weiteren Folgen von „Kiezmenschen“ finden Sie unter MOPO.de/Podcast und wenn Sie oben im Player auf das Feld „Alle Episoden“ klicken. 

Die neue Podcast-Folge „Kiezmenschen“ gibt’s regulär jeden Freitag ab 17 Uhr auch hier: