Daniel Brandstrup
  • Seit 24 Jahren ist Daniel Brandstrup stellvertretender Leiter der Jugendherberge „Auf dem Stintfang“. Oder eben die „Herbergsmuddi“.
  • Foto: Röer

Daniel: Die „Herbergsmuddi“ vom Stintfang

Daniel Brandstrup (45) ist immer da, wo er gebraucht wird. Seit 24 Jahren. Offiziell ist der Mann stellvertretender Leiter der Jugendherberge „Auf dem Stintfang“. Für seine Kollegen und Stammgäste jedoch viel mehr. Liebevoll nennen sie ihn die „Herbergsmuddi“.

Daniel Brandstrup
Teepause: Hätten Sie gedacht, dass Hagebuttentee immer noch einer der Bestseller beim Frühstück in der Jugendherberge ist?

Daniel berichtet vom Näherkommen im „geschlechtlich gemischten“ Mehrbettzimmer. Von Stress in Frauenzimmern. Von seinem Zaubermittel – einer Art Katzenstreu. Von herzzerreißenden Abschiedsszenen unter Schülern – und auch Lehrern. Und von seiner großen Liebe, die er in einer Schwulenbar auf dem Kiez kennenlernte. Die MOPO-Reporter Wiebke Bromberg und Marius Röer trafen die „Herbergsmuddi“ auf ne Buddel. 

Hier geht’s zum „Kiezmenschen“-Podcast der MOPO:

Sie wollen weiterhören? Kein Problem! Von Glamour bis Gosse, von Blaulicht bis Rotlicht: Originale gibt es auf St. Pauli so einige. Im  MOPO-Podcast „Kiezmenschen“ zeigen Ihnen starke Frauen, protzende Kerle und Kultfiguren ihre Welt. Herzlich, persönlich, nah dran. Parallel dazu gibt es jedes Wochenende in der neuen „Dicken MOPO“ eine ausführliche Reportage.

Alle weiteren Folgen von „Kiezmenschen“ finden Sie unter MOPO.de/Podcast und wenn Sie oben im Player auf das Feld „Alle Episoden“ klicken. 

Die neue Podcast-Folge „Kiezmenschen“ gibt’s regulär jeden Freitag ab 17 Uhr auch hier: