Andreas Schmidt
  • Molotow-Boss Andreas Schmidt. Er sagt: „Alle, die hier arbeiten, sind Musikfans, die das aus Idealismus machen.“
  • Foto: Marius Röer

Club-Chef Andi hat keinen Bock auf Kommerz

Andreas Schmidt (57) hat keinen Bock auf Kommerz. Der Chef des Molotow ist Idealist. Ein lockerer Typ, dem gute Musik wichtiger ist, als gute Zahlen.

Andreas Schmidt
„Um den Mythos St. Pauli zu erhalten, muss man weg von der Kommerzialisierung“, ist Schmidt sicher.

Er berichtet vom legendären Keller am Spielbudenplatz. Von seinem härtesten Moment, der besten und der lautesten Band. Von Extrawürsten hinter den Kulissen. Vom jahrelangen Kampf um den Club und davon, wie sich der Kiez wandeln muss, um den Mythos zu erhalten. Die MOPO-Reporter Wiebke Bromberg und Marius Röer trafen den Club-Chef auf ne Buddel.

Hier geht’s zum „Kiezmenschen“-Podcast der MOPO:

Sie wollen weiterhören? Kein Problem! Von Glamour bis Gosse, von Blaulicht bis Rotlicht: Originale gibt es auf St. Pauli so einige. Im  MOPO-Podcast „Kiezmenschen“ zeigen Ihnen starke Frauen, protzende Kerle und Kultfiguren ihre Welt. Herzlich, persönlich, nah dran. Parallel dazu gibt es jedes Wochenende in der neuen „Dicken MOPO“ eine ausführliche Reportage.

Alle weiteren Folgen von „Kiezmenschen“ finden Sie unter MOPO.de/Podcast und wenn Sie oben im Player auf das Feld „Alle Episoden“ klicken. 

Die neue Podcast-Folge „Kiezmenschen“ gibt’s regulär jeden Freitag ab 17 Uhr auch hier: