Atif Bayazit Kölibri
  • Kiezmenschen: Atif Bayazit ist Sozialarbeiter im Kölibri.
  • Foto: Marius Roeer

Ein Anker für die Kinder vom Kiez

Atif Bayazit (61) kümmert sich seit mehr als 26 Jahren um die Kinder vom Kiez. Er ist Leiter der offenen Kinder- und Jugendarbeit der GWA St. Pauli und Koordinator für Suchtprävention in Altona. Mit dem Kultur- und Stadtteilzentrum „Kölibri“ will er eine Insel für die Kinder schaffen. Mit möglichst wenig Regeln. Wo sie so sein dürfen, wie sie sind.

Atif Bayazit
Kiezmenschen: Atif Bayazit ist Sozialarbeiter im Kölibri.

Er berichtet von protzenden Typen mit dicken Autos. Spuckenden, kotzenden, pinkelnden Touristen. Glücksspiel. Drogen. Prostitution. Von den Problemen innerhalb der Familien. Der Armut. Der Ohnmacht vieler Eltern. Warum er selber den Kiez niemals verlassen würde und wie er es schafft all die Sorgen und Probleme über einen so langen Zeitraum auszuhalten. Die MOPO-Reporter Wiebke Bromberg und Marius Röer trafen den Pädagogen auf ne Buddel.

Hier geht’s zum „Kiezmenschen“-Podcast der MOPO:

Sie wollen weiterhören? Kein Problem! Von Glamour bis Gosse, von Blaulicht bis Rotlicht: Originale gibt es auf St. Pauli so einige. Im  MOPO-Podcast „Kiezmenschen“ zeigen Ihnen starke Frauen, protzende Kerle und Kultfiguren ihre Welt. Herzlich, persönlich, nah dran. Parallel dazu gibt es jedes Wochenende in der neuen „Dicken MOPO“ eine ausführliche Reportage.

Alle weiteren Folgen von „Kiezmenschen“ finden Sie unter MOPO.de/Podcast und wenn Sie oben im Player auf das Feld „Alle Episoden“ klicken. 

Die neue Podcast-Folge „Kiezmenschen“ gibt’s regulär jeden Freitag ab 17 Uhr auch hier: 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp