Herz
  • Foto: GettyImages

Woran man Bluthochdruck erkennt und wie man ihn behandelt

120 zu 80! Dann ist alles OK. Aber wehe, der Druck in den Gefäßen steigt. Hypertonie ist eine ernstzunehmende Krankheit, die immer ärztlich behandelt werden muss. Sonst drohen Herzinfarkt oder Schlaganfall. In Deutschland leidet jeder dritte Erwachsene unter Bluthochdruck.

Eine unglaubliche Zahl. Prof. Martin Bergmann ist der Chefarzt der Kardiologie, Pneumologie und internistische Intensivmedizin an der Asklepios Klinik in Hamburg Altona. Im Gespräch mit MOPO-Chef vom Dienst Stefan Fuhr erklärt er wie man Bluthochdruck erkennen kann und wie er behandelt wird.

Prof. Martin Bergmann ist der Chefarzt der Kardiologie, Pneumologie und internistische Intensivmedizin an der Asklepios Klinik in Hamburg Altona.

Sie hätten gerne noch mehr Tipps und Infos rund ums Thema Gesundheit? In unserem Podcast „Butter bei die Nierchen!“ sprechen wir regelmäßig mit Ärztinnen und Ärzten aus unterschiedlichen Fachbereichen darüber, wie Sie gesund bleiben oder gesund werden. Welche Vorsorge-Untersuchungen sind wichtig? Was kann ich selbst täglich für mich und meinen Körper tun?

Die neue Podcast-Folge „Butter bei die Nierchen!“ gibt’s auch hier: 

Wenn Sie keine Folge verpassen wollen, dann abonnieren Sie in Ihrem Podcast-Player unseren Kanal. 

Gesundheitsthemen lesen Sie auch jeden Sonnabend in Ihrer dicken MOPO am Wochenende.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp