x
x
x
Blick vom Michel auf Wohnhäuser in der Hamburger Innenstadt. (Symbolbild)
  • Blick vom Michel auf Wohnhäuser in der Hamburger Innenstadt. (Symbolbild)
  • Foto: imago/MIS

paidImmobilien in Hamburg: Nachfrage bricht ein – so entwickeln sich die Preise

Der Immobilienmarkt Hamburgs galt lange als „dynamisch“, das heißt: Die Nachfrage übertraf das Angebot deutlich. Die Preise kletterten immer weiter in die Höhe, die Umsätze der Branche wuchsen ebenso. Aktuell stagniert der Markt, wie eine neue Analyse zeigt. Wenn die Nachfrage also nicht weiter steigt – wird Eigentum in Hamburg nun günstiger?

„Im Moment stagnieren die Preise und Verkäufe bei Hamburger Eigentumswohnungen – nach einer sehr dynamischen Entwicklung 2021“, heißt es im Marktbericht von „ZK Grundinvest“ für Hamburg. Aus den Zahlen des Hamburger Gutachterausschusses für Grundstückswerte geht hervor, dass im vergangenen Jahr zwar nur 0,7 Prozent mehr Wohnungen verkauft wurden – der damit gemachte Umsatz jedoch um 17 Prozent anstieg, auf 3,6 Milliarden Euro.

Immobilienpreise in Hamburg steigen 2021 deutlich an

DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Neukunden lesen die ersten 4 Wochen für nur 1 €!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen //
    online kündbar
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Spare 23 Prozent!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach zum gleichen Preis lesen //
    online kündbar
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp