• Sind 90er-Kult: Pamela Anderson und Rocker Tommy Lee.
  • Foto: imago/ZUMA Press

Wilde Ehe von Pamela Anderson und Tommy Lee: Jetzt wird ihr Sextape-Skandal zur Serie

Los Angeles –

Blitz-Hochzeit, Gewalt und ein verschwundenes, skandalöses Sex-Tape: Kaum ein Paar liebte sich so wild wie „Baywatch”-Ikone Pamela Anderson (53) und Metal-Musiker Tommy Lee (58) in den 90er Jahren. Ihre aufregende Beziehung und dreijährige Ehe katapultiert sie endgültig in den Olymp der legendärsten Paare aller Zeiten – und wird nun verfilmt.

Was Pete Doherty und Kate Moss oder Amy Winehouse und Blake Fielder-Civil in den 2000er Jahren waren, waren Pam und der durchgeknallte Schlagzeuger der Metal-Band „Mötley Crüe“ in den 90ern. Startschuss für die turbulente Beziehung der schrillen Vögel, die Drogen und Alkohol sehr zugewandt waren, fiel 1995 – direkt mit einer Hochzeit.

Nur 96 Stunden nach ihrem ersten Date gaben sich die Top-Stars, die damals beide auf dem Höhepunkt  ihrer Karrieren standen, das Ja-Wort in Mexiko.

imago0094365143h (1)

Sind immer miteinander verbunden: Die gemeinsamen Söhne Brandon und Dylan sind mittlerweile 22 und 24 Jahre alt.

Foto:

imago

Andersons Mutter zur Hochzeit: „herzzereißend und schockierend“

Dorthin war Tommy Lee seiner Angebeteten gefolgt, die in Cancun ein Fotoshooting hatte. Gewöhnliche Eheringe gab’s natürlich nicht, dafür tätowierte sich jeder den Vornamen des anderen um einen Finger.  Andersons Mutter beschrieb die Hochzeit im Interview mit dem „People”-Magazin als „herzzerreißend und schockierend”.

imago0051773087h

Das Paar war immer für einen schrägen Auftritt zu haben.

Foto:

Imago

Doch so richtig schockierend sollte es erst noch werden: 1996 verschwand ein pikantes Sex-Video der beiden aus den Flitterwochen. Ein Elektriker von  Lee, der Kontakte in die Erotik-Branche hatte, hatte es aus dem Safe gestohlen und im Netz und auf Kassette verbreitet.  Eine Klage vor Gericht verlor das Paar.

Beziehung wird in Mini-Serie „Pam & Tommy“ verfilmt

Nach zwei gemeinsamen Söhnen, diversen  Seitensprüngen und gewaltvollen Auseinandersetzungen folgte 1998 die Scheidung, später eine große Versöhnung. Nach der Trennung ließ sich Anderson den Vornamen Tommy in das Wort Mommy überstechen, er dagegen ließ das Ehe-Tattoo ganz entfernen.

Das hier könnte Sie auch interessieren: Pamela Anderson: Ihr Ex-Mann ist drei Wochen nach Ehe-Aus wieder verlobt

Ihre explosive Geschichte, die absoluter 90er-Kult ist, kann bald nochmals durchlebt werden:  Der Streamingdienst Hulu plant eine achtteilige Serie mit dem Titel „Pam & Tommy”. Die Schauspieler Lily James (31) und Sebastian Stan (38) sollen das Skandal-Paar spielen, wie die Branchenportale „Variety”  und „Deadline.com” berichteten.  Da gilt dann wohl der Hinweis: Nachmachen eher nicht empfohlen. (alp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp