b19a88ac38cd747d99e15ab7cee06e1d_die-polizei-ermittelt-und-sichert-spuren-rund-um-einen-tatort-nahe-dem-fluss-fils-zuvor-war-die-leiche-des-26-jaehrigen-auf-einem-fussweg-aufgefunden-worden
  • Foto: imago images/onw-images

Vor den Augen seiner Frau: Maskierte prügeln Imam auf offener Straße tot

Ebersbach –

Diese Tat schockiert: Zwei Männer überfallen einen 26-Jährigen und seine Frau in Ebersbach an der Fils auf offener Straße und prügeln ihn tot. Wie die Ermittler nun bekannt gaben, handelt es sich bei dem Opfer um einen Pakistaner, der in einer Moschee in Stuttgart gepredigt hat. Die Polizei bittet um Mithilfe und Hinweise zu den Tätern. 

Auf einem Schotterweg an der Fils neben Gentenriedweg und Kanalstraße, nahe der Unterführung, hätten sich dem 26-Jährigen und seiner Frau am Montag plötzlich zwei Unbekannte genähert. Sie hätten auf ihren Mann eingeschlagen, erzählte die 30-jährige Frau den Ermittlern. Danach flüchteten die unbekannten Täter. Der Imam starb noch am Tatort. Die 30-Jährige überstand den Angriff mit leichten Verletzungen.

Ebersbach: 26-Jähriger von zwei Unbekannten zu Tode geprügelt

Die Polizei leitete sofort eine Fahndung und Ermittlungen ein. Sie bildete eine Sonderkommission, um die Tat aufzuklären. Die Polizeikräfte suchten die Umgebung um den Tatort nach Spuren ab. Die Obduktion an der Leiche ergab, dass der Mann durch massive Gewalt gegen den Kopf verstorben ist. Womit diese schweren Verletzungen verursacht wurden, ist den Ermittlern bislang nicht bekannt. Auch konkrete Hinweise auf ein mögliches Motiv fehlen derzeit noch.

Das könnte Sie auch interessieren: Unfassbarer Gewaltausbruch! 16-Jährige soll behinderten Obdachlosen verprügelt haben

Wie die 30-Jährige gegenüber der Polizei angab, waren die Täter zwei dunkel gekleidete und maskierte Männer. Einer der Beiden ist groß und schlank. Der andere ist kleiner und eher kräftig mit heller Haut. An ihm sei der Frau seine große, weiße Nase aufgefallen. Eine nähere Beschreibung der Männer liegt bislang nicht vor.

Polizei wendet sich an Öffentlichkeit

Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen. Das zuletzt gesuchte Paar, das unmittelbar nach der Tat mit der 30-jährigen Frau sprach, hat sich mittlerweile gemeldet. Die Ermittler suchen noch immer nach einem Mann, der sich gegen 16 Uhr in der Nähe des Tatorts, im Bereich Gentenriedweg, Kanalstraße und Fils, aufhielt. Er trug einen grüne Jacke und eine Mütze. Der Mann ist etwa 40 bis 50 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß.

Außerdem sucht die Polizei einen weiteren Mann, der gegen 18 Uhr in diesem Bereich an einem Brückenabgang gesehen wurde. Er trug einen braunen Mantel. Diese Personen könnten für die Ermittler wichtige Zeugen sein. Möglicherweise wurde das Paar auch schon auf dem Weg von der Wohnung in der Innenstadt von Ebersbach zur Fils von jemandem verfolgt. (vd/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp