• Foto: Thomas Banneyer

Verantwortungsloser Leichtsinn: Grillparty im Garten – Gäste jetzt mit Corona infiziert

Husum –

Verantwortungsloser Leichtsinn mit schlimmen Folgen: Nach einer Grillparty im Kreis Nordfriesland haben sich mindestens drei Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. Die Party war – natürlich – nicht genehmigt. 

Grillfest hätte nie stattfinden dürfen

Insgesamt seien bei der Grillparty, die laut Polizei bereits am 19. April 2020 in einem Garten im südlichen Teil von Nordfriesland stattfand, sieben Personen beteiligt gewesen. Das teilte die Kreispressestelle in Husum auf Anfrage mit.

Das Grillfest hätte so nie stattfinden dürfen. Die beteiligten Gäste hielten sich weder an den Mindestabstand noch lebten sie in einem gemeinsamen Haushalt.

Hier lesen Sie mehr:Gladbacher Jecke sagen Termine ab, kein neues Prinzenpaar

Corona-Grillparty: Ausmass erst in zwei Wochen klar

Wie hoch der Preis sein wird, den die Beteiligten für diese Grillparty zahlen müssen, wird sich erst in den kommenden Wochen zeigen, sagt Antje Petersen, Leiterin des Kreisgesundheitsamts Nordfriesland. Möglicherweise sind aber noch mehr Gäste mit dem Coronavirus infiziert.

Grillparty in Nordfriesland: Alle Gäste jetzt in Quarantäne

Alle Gäste, auch jene die noch nicht positiv auf das Coronavirus getestet wurden, stehen jetzt unter Quarantäne. Antje Petersen bringt es auf den Punkt: „Durch puren Leichtsinn einiger weniger muss nun eine ganze Reihe von Kontaktpersonen in Quarantäne gehen – einschließlich Arbeitskollegen und Kunden.“ (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp