Da war noch alles gut: (v.l.) Herzogin Kate, Prinz Philip, Meghan und Harry an Weihnachten 2017.
  • Da war noch alles gut: (v.l.) Herzogin Kate, Prinz Philip, Meghan und Harry an Weihnachten 2017.
  • Foto: Alastair Grant/AP/dpa

Trauerfeier für Prinz Philip (†99): So verabschiedete sich Meghan

Windsor –

Prinz Harry (36) nahm ohne seine Frau Meghan (39) an der Trauerfeier für seinen verstorbenen Großvater Prinz Philip († 99) teil. Aber: Die Daheimgebliebene soll sich auch von ihrem Schwiegeropa verabschiedet haben – und Harry eine handgeschriebene Trauerkarte mitgegeben haben.

Während Prinz Harry seinen Großvater in Windsor persönlich die letzte Ehre erwies, verfolgte Herzogin Meghan die Trauerfeier in einem speziellen Live-Stream aus ihren Anwesen in Kalifornien. Wie der Buckingham-Palast zuvor mitgeteilt hatte, hatten die Ärzte der Hochschwangeren von einer Reise nach England abgeraten.

Meghan verabschiedet sich von Prinz Philip mit einer Karte und Blumen

Wie das US-Magazin „People“ berichtet, gab Meghan ihrem Mann jedoch eine Karte mit, in der sie sich von Prinz Philip verabschiedet haben soll. Die Karte soll am Samstag zusammen mit einem Trauerkranz, der von der Floristin und Autorin Willow Crossley entworfen wurde, niedergelegt worden sein.

Das könnte Sie auch interessieren: Nach Prinz Philips Tod: Vertragen sich die Brüder jetzt?

Die Auswahl der Pflanzen, darunter offenbar Wahrer Bärenklau und Mannstreu, solle unter anderem Philips griechische Herkunft und seine Verbundenheit mit der Royal Navy repräsentieren.

William und Harry trauerten gemeinsam um ihren Opa

Prinz Harry trauerte unterdessen Seite an Seite mit seinem Bruder Prinz William. Die beiden begleiteten den Sarg ihres Großvaters während der achtminütigen Prozession zur St. George’s Chapel. Von Streit war in diesen Momenten keine Spur, die Brüder schienen durch die Trauer tief verbunden. (alu)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp