Der Dinosaurier bei seinem Final-Auftritt.
  • Der Dinosaurier bei seinem Final-Auftritt.
  • Foto: picture alliance/dpa/ProSieben

„The Masked Singer“: Der Dinosaurier gewinnt das Finale!

Köln –

Finale bei „The Masked Singer“: Die letzte Show der vierten Staffel hielt am Dienstagabend wie gewohnt jede Menge Kracher bereit – und einen Sieger.

Der Dinosaurier hat die vierte Staffel von „The Masked“ Singer gewonnen! Im Finale setzte sich das süße Urzeit-Tier mit Pyjama und Zahnspange gegen den Leopard durch.

Hinter dem „Eisenzähnchen“ genannten Charakter verbarg sich Sänger Sasha (49)! „Wie konntest du mir das antun?“, brüllte Jury-Mitglied Rea Garvey (47) seinen Kumpel im Scherz an, nachdem dieser ihn wochenlang angelogen hatte.

Sashas Name war zuvor bereits öfters in Verbindung mit dem Dino genannte worden – und übrigens auch in vorangegangenen Staffeln bei den unterschiedlichsten Charakteren. In Staffel vier nahm er nun tatsächlich teil – und zeigte sich „sehr glücklich und erleichtert“ im Anschluss an die Enttarnung. Schon vor der Teilnahme sei für ihn klar gewesen: „Entweder direkt raus – oder Finale!“ Das klappte ganz gut.

Cassandra Steen war die Leo-Lady

Bevor der Dino allerdings seine Identität preisgab, wurde das zweitplatzierte Raubtier enttarnt. Es war Sängerin Cassandra Steen! Der Name der 41-Jährigen war zuvor bereits öfter genannt worden.

Berührte die Jury mit ihrer starken Stimme: die Leopardin alias Cassandra Steen.

Berührte die Jury mit ihrer starken Stimme: die Leopardin alias Cassandra Steen.

Foto:

picture alliance/dpa/ProSieben

Die Leo-Lady hatte in der letzten Runde des Finales für regelrechte Lobes-Hymnen gesorgt. „Das ist wirklich von einem anderen Stern, das ist unglaublich“, sagte Rate-Gast Joko Winterscheidt (42), nachdem der Leopard im Finale noch einmal den persönlichen Lieblingssong der Staffel, „Survivor“ von „Destiny’s Child“, gesungen hatte. Und er lehnte sich weit aus dem Fenster: „Ich glaube, wir haben den Sieger des heutigen Abends gesehen“. Tja, es kam dann doch anders.

Ross Antony war der Flamingo

„Venus“ trifft „Vogue“: Mit einem Medley zweier Mega-Hits von „Shocking Blue“ und „Madonna“ sorgte der Flamingo zuvor für gute Laune bei der Jury. Es half aber leider nichts: Das Federtier musste seine Maske in der zweiten Runde des Finales lüften. Darunter steckte Ross Antony!

Berührte mit emotionalem Gesang: der Flamingo alias Ross Antony.

Berührte mit emotionalem Gesang: der Flamingo alias Ross Antony.

Foto:

picture alliance/dpa/ProSieben

Das Ex-„Bro’Sis“-Mitglied war bereits von den Zuschauern als heißer Favorit für diesen Charakter gehandelt worden. Auch Jury-Mitglied Ruth Moschner (44) hatte auf den 46-Jährigen getippt. Mit-Juror Garvey vermutete dagegen „Bro’Sis“-Kollege Giovanni Zarrella (43) unter dem Vogel-Kopf. Winterscheidt tippte gar auf Model-Macher Thomas Hayo (52).

Seinen englischen Akzent hatte Antony die ganze Staffel über clever hinter einem vorgetäuschten Spanisch-Einschlag verborgen. „Wir haben so viele Akzente ausprobiert aber Spanisch war das Beste, was ich machen konnte“, so der Sänger nach der Enttarnung.

Thomas Anders war die Schildkröte

Als Erstes im Finale musste jedoch die Schildkröte ihre Maske fallen lassen. Sie hatte mit dem Coldplay-Hit „Adventure of a Lifetime“ in den Augen der Jury nicht so stark performt wie die Wochen zuvor. „Das war bisschen schwer dieses Mal“, sagte etwa Garvey. Konsequenterweise folgte das Aus in Runde 1 der Final-Show.

Steinalt aber stimmkräftig: die „Schildkröte“ alias Thomas Anders.

Steinalt aber stimmkräftig: die „Schildkröte“ alias Thomas Anders.

Foto:

picture alliance/dpa/ProSieben

Und wer steckte unter der Maske des steinalten Meerestiers? Keine große Überraschung: Es war Schlagersänger Thomas Anders. Der 58-Jährige war schon seit Längerem als Favorit für dieser Rolle gehandelt worden. Auch Garvey sowie seine Jury-Kollegin Moschner tippten auf ihn. 

Moderator Matthias Opdenhövel lobte den Ex-„Modern Talking“-Sänger dann auch: Seine Stimme habe einfach großen Wiedererkennungswert. „Es war unglaublich. Die sechs Wochen gingen vorbei wie eine Woche“, sagte Anders nach seiner Enttarnung. 

„The Masked Singer“ ist ein Quoten-Hit

Bei „The Masked Singer“ singen Promis in aufwendigen Bühnenkostümen. Erst, wenn die Zuschauer sie aus der Show wählen oder sie die Sendung gewinnen, müssen sie ihre Masken ablegen. 

Die Musik-Rateshow läuft bereits in der vierten Auflage – und war jedes Mal ein Quoten-Hit. Die letzte Staffel gewann Sängerin Sarah Lombardi alias das Skelett. (mik)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp