• Mit 20 Jahren hat die Selfmade-Millionärin Carmen Geiss noch Dreadlocks getragen.

Sommersprossen und Dreadlocks: Carmen Geiss nicht wiederzuerkennen

Köln –

So hat man Carmen Geiss noch nie gesehen: Die Millionärs-Gattin ist ja bekannt dafür, gerne neue Frisuren auszuprobieren. Doch dieses Mal hat sie für ihre Fans ein ganz altes Foto von sich ausgekramt – und ist darauf kaum wiederzuerkennen.

Verblüffende Veränderung: Carmen Geiss mit schwarzen Dreadlocks

Auf einem Foto, was Carmen auf ihrem Instagram-Account gepostet hat, zeigt sie sich mit ungewohntem Look. Sie ist noch blutjung, hat Dreadlocks, Sommersprossen und trägt XXL-Ohrringe.

Normalerweise kennt man sie mit blonder, gepflegter Mähne. Auf dem Bild ist Carmen Geiss gerade einmal 20 Jahre alt – wie die Zeit vergeht.

Traurige Beichte: Kinderwunsch der Geissens bleibt lange unerfüllt

Doch hinter ihrer fröhlichen Fassade versteckt sich auch die traurige Realität. Schon damals war es Carmens Wunsch Mutter zu werden. Doch Nachwuchs schien den Geissens lange nicht vergönnt zu sein.

Hier lesen Sie mehr: Ein bisschen zu viel: Carmen Geiss in Unterwäsche auf Instagram – Fans lästern

Auf Instagram schreibt sie zu dem Schnappschuss: „Hier mal ein lustiges Foto, da war ich gerade mal 20 Jahre und meine Freundin hat ein Kind bekommen. Da wollte ich schon Mutter sein, aber es hat dann doch noch fast 2 Jahrzehnte gedauert, bis ich mein eigenes Glück in meinen Armen halten durfte.“

Die mittlerweile Zweifach-Mama musste schon zahlreiche Fehlgeburten verkraften, bis das Babyglück endlich auf ihrer Seite stand. 2003 kommt Tochter Davina zur Welt, dicht gefolgt von Tochter Shania.

Mit dem Start ihrer TV-Sendung „Die Geissens – eine schrecklich glamouröse Familie“ haben Robert und Carmen Geiss Kultstatus erreicht. Die neuen Folgen gibt es jeden Montagabend auf RTLZWEI zu sehen. (cg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp