Foto: picture alliance / dpa
  • Foto: picture alliance / dpa

Sexy Enthüllungen: Boatengs Frau bereut ihre Bettsport-Beichte

Erinnert sich noch jemand daran, was das Model Melissa Satta vor acht Jahren über ihr gemeinsames Sexleben mit Kevin Prince Boateng (33) ausgeplaudert hat? Nun ja, die 34-Jährige jedenfalls verkündet jetzt, dass ihr die pikanten Untenrum-Plaudereien heute total peinlich sind. Und sorgt so natürlich dafür, dass die Sex-Beichte nun wieder in aller Munde ist.

„Man muss sehr vorsichtig sein mit dem, was man im Fußball sagt. Besonders wenn es um Sex geht“, erklärte Model Melissa Satta, mittlerweile Ehefrau des Kickers, der italienischen „Gazzetta dello Sport“. „Sie können gar nicht glauben, in was für einem Wirbelsturm ich da geraten bin!“ Spätestens nach dieser Aussage fragt man sich natürlich: In was für einen Wirbelsturm denn? Und warum noch mal? 

Zerrung beim Bettsport?

Also, kurzer Rückblick: Anfang 2012 zog sich der damalige Milan-Star Kevin-Prince Boateng eine Oberschenkelzerrung zu, musste pausieren. Aber ob ihm die Verletzung beim Kicken passierte? Oder doch beim privaten Aufwärmtraining? Seine heutige Ehefrau war damals frisch verliebt und plauderte gegenüber einem Reporter ganz ungehemmt. „Ich liebe Sex. Mit Kevin habe ich so sieben- bis zehnmal in der Woche Sex. Ich fürchte, das ist auch der Grund für die Zerrung!“ Übel hat ihr Kevin, der heute für Besiktas Istanbul spielt, die Offenheit offenbar nicht genommen – das Paar ist seit 2016 verheiratet und hat einen gemeinsamen Sohn. 

Das könnte Sie auch interessieren:  In freudiger Erwartung: Lilli Hollunder zeigt sich nackt im Bett

Es geht immer noch heiß her

Auch wenn sie heute behauptet, ihre damalige Offenheit wäre ihr mittlerweile peinlich – Melissa kann es nicht lassen, gibt auch in diesem Interview ein Beischlaf-Update: „Nur, weil wir so viel Sex  haben, macht mich das noch lange nicht zur Nymphomanin“, findet sie. Der Spaß zu zweit hat nebenbei übrigens auch gefruchtet: Melissa erwartet derzeit ihr zweites Kind. 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp